Donnerstag, 30. August 2012

Der richtige Anreiz

Hallo,
 
es ist doch manchmal zum Verzweifeln... kaum haben wir Birgit mit vereinten Kräften hinter ihrem geliebten VBS-Katalog hervor locken können, da fanden wir den neuen Katalog von Buttinette im Briefkasten. *seufz* Nun geht das schon wieder los - wieder ein Katalog, hinter dem sich Birgit vergräbt... *doppelseufz*... und nur noch ihr Haarschopf ist zu sehen.
... sometimes life can drive you crazy... we just managed all together to draw Birgit away from her beloved VBS-catalogue, but then we found the new catalogue from Buttinette in our mailbox. *sigh* Now everything starts again - another catalogue behind which Birgit disappears... *doublesigh* ... with only the top of her hair to be seen still. 
 
Um sie da hervor zu locken, brauchte es schon einen ganz besonderen Anreiz - und ich hatte Glück, denn der Zufall wollte es, dass wir vor kurzem im Briefkasten ein kleines Päckchen gefunden haben, das ganz aus England kam und uns von niemand anderem als unserer lieben Freundin Vicky geschickt wurde. Nachdem Vicky unseren Fragolino erhalten hatte, hatte sie uns schon mitgeteilt, dass sie uns eine Kleinigkeit zuschicken wolle. Daraufhin gab es dann in etwa folgenden Dialog:
Wir: Das musst Du wirklich nicht tun!
Vicky: Weiß ich - ich möchte aber!
Wir: Her damit!!!
It needed something very special to force Birgit to lay aside her catalogue - but I was in luck, fortunately there was a little packet in our mailbox to be found, coming all the way from England and being sent from our dear friend Vicky. After receiving our Fragolino Vicky told us she wanted to send us something. The result was this dialogue:
Us: You don't have to!
Vicky: I know - but I want to!
Us: Gimme gimme gimme!!!
 
Vicky macht so wunderschöne Dinge und hat ihren ganz eigenen Stil, sie hat übrigens gerade ihren eigenen Etsy-Shop eröffnet. *zwinker* Der Gedanke, etwas von ihr zu bekommen, war jedenfalls wirklich aufregend, deshalb hatte ich diesmal keine Mühe, Birgit zum Weglegen ihres neues Katalogs zu bewegen. Ein kurzer Ruf "Ich mache jetzt Vickys Paket auf!" genügte total.
Vicky makes fantastic minatures in her very own style, btw, she just opened her own Etsy-shop. *wink* The thought of getting something made by her was indeed thrilling, so I didn't have to struggle to make Birgit put away her new catalogue. A short shouting "I'm opening Vicky's parcel now" was all it took.
    
            
Ganz viele allerliebst eingepackte Minipäckchen kamen da zum Vorschein und eine wunderschöne Karte mit Wicken drauf. Wie aufregend! Es macht immer Spaß zu raten, was da wohl gleich ans Tageslicht kommen könnte...
We found many lovely wrapped mini-packets and a beautiful card with vicias on it. How exciting! It's always fun to guess what might come to daylight next...
          
       
Aber natürlich macht es noch viel mehr Spaß, die Dinge wirklich ans Tageslicht zu befördern... und was wir in den kleinen Päckchen vorgefunden haben, war einfach atemberaubend, seht mal:
But of course it's even more fun to really bring the items to daylight... and what we've found in those little packets was simply breathtaking, have a look:
       
        
Alles in Vicky's unverwechselbarem Stil - und bis auf die Stiefmütterchen alles mit Erdbeermotiven. Nur für mich!!! Ach, Erdbeeren... da kann man doch nie genug von bekommen... süße, rote, saftige, aromatische Erdbeeren... äh... wo war ich... Vicky hat alles selbst gemacht, bis auf den Brownie und den Erdbeerkeks, die stammen von der erdbeerigen Willkommensfeier, die Vicky für Fragolino gegeben hat (Wer nicht mitgefeiert hat - hier geht's zu dem Post).
Everything in Vicky's own unique style, except for the pansies everything with strawberries on. Just for me!!! Ah, strawberries... one can never get enough of them... sweet, red, juicy, aromatic strawberries... eh... where was I... Vicky made everything herself except for the brownie and the strawberry cookie which were participating in the Welcome Party Vicky gave for Fragolino (for those who haven't seen it so far - here's the link)
 
Wir sind begeistert, Birgit und ich... und natürlich musste ich die Sachen gleich mal ausprobieren! ;O)
We're thrilled, Birgit and I... and of course I had to try these things at once! ;O)
         
       
Dear Vicky, you spoiled us rotten!!! Thank you so much for this parcel stuffed with joy and happiness, we will treasure your gifts forever. We're sending you a big virtual hug - and of course to Fragolino, too!
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby
 
 

Dienstag, 28. August 2012

Es war einmal... der Felsen der Weisheit (Fortsetzung)

Hallo,
 
heute geht's weiter mit unserer Geschichte... endlich, ich hoffe, Ihr seid auch schon so gespannt auf die Fortsetzung wie ich! Tja, wir mussten uns ganz schön anstrengen, um Birgit hinter dem Bastelkatalog hervor zu locken... Wir (Flutterby, Noel, Toffee, Rosey und ich) haben schließlich den Vorschlag von der lieben Edith befolgt und zur Trillerpfeife gegriffen - das hatte die gewünschte Wirkung, da hat sie glatt hinter dem Katalog hervor geschaut. Und da haben wir im Chor gerufen: Wir wollen wissen, wie die Geschichte weiter geht, wir brauchen dringend eine Honigmilch und wir brauchen noch dringender jemanden, der uns knuddelt. Da hat Birgit gelacht, den Katalog zur Seite gelegt und uns tatsächlich eine Honigmilch gemacht. So, das war das - aber nun geht's weiter:
... today we are able to continue our tale... finally, I hope, you are as curious as I am how this will go on! Well, we had to struggle hard to get Birgit away from that crafting catalogue... We (Flutterby, Noel, Toffee, Rosey and I) followed the suggestion of dear Edith and took a whistle - with the expected result, Birgit really looked up from her catalogue. Then we shouted all together: We want to know how the story continues, we need a honey milk and we are in need for a hug. Birgit laughed, but she put her catalogue aside and made a honey milk for us. Well, that's all about this - no let's go on:
            
                  
"Wir weisen Drachen leben seit Anbeginn der Zeit auf dem Drachenfelsen und wir verlassen ihn nur, um der Welt positive Energie und positive Gedanken zu bringen. Konfuzius verkörpert die Weisheit, Reva die Stärke, Sakina die Zufriedenheit und ich, Farrell, den Mut. Aber es wird für uns immer schwerer, unseren Auftrag zu erfüllen - die Menschen sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt, jeder denkt nur noch an sich und seinen Vorteil und sie sind nicht mehr empfänglich für das, was wir ihnen geben können. Das zerrt schon sehr an unseren Kräften - unsere Magie schwindet. Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre, haben auch einige Zauberer jeden Respekt verloren - vor einigen Tagen haben einige Drachenjäger unseren Felsen aufgespürt und uns angegriffen! Uns - nur um an unsere Drachenhaut und unser Drachenblut zu kommen, würden sie die weisen Drachen töten ohne Rücksicht darauf, was das für die Welt bedeuten würde..."
"Since time began we wise dragons live on their dragon rock and only leave it to spread positive energy and positive thoughts to the world. Konfuzius stands for wisdom, Reva for power, Sakina for satisfaction and I, Farrell, for courage. But it's getting more and more difficult for us to fulfill our duty - humans are far too busy with themselves, everybody is only thinking about himself and his own advantage and they're no more sensitive tho the energy we could give to them. This is tearing down our energy - our magic vanishes. And if this wasn't enough of bad stuff, even the wizards lost thier respect - some days ago some dragonhunters found our sanctuary and attacked us! Us - only to get our dragonskin and our dragonblood, they would kill us without caring what damage this would do to the world...
                   
                  
Die anderen schwiegen betroffen. Nach einer kurzen Pause fuhr Farrell fort: "Wir konnten dieses Mal den Angriff abwehren - aber unser Felsen wurde stark beschädigt und Konfuzius schwer verletzt. Aber es werden andere kommen, jetzt, wo das Geheimnis unseres Aufenthaltsortes schon einmal bekannt ist - und wir wissen nicht mehr weiter. Da haben wir uns an Oberon und die Einhörner des Regenbogens erinnert..." Er sah Magica direkt in die Augen. "Du hast den Einhörnern ein neues und sicheres Zuhause gegeben, Du bist eine gute und mächtige Hexe, die sogar den Bösen Zauberer besiegt hat - und alle in Deiner Familie sind mächtige Zauberer." Er sah Mysteria an. "Wir erbitten Eure Hilfe! Wir wissen, es ist viel verlangt, aber vielleicht könnt Ihr das, was Ihr für die Einhörner getan habt, auch für uns tun..."
The others remained silent. After a short break Farrell went on: " We were able to defend us against the attack this time - but our rock was seriously damaged and Konfuzius was injured. But there will be others that will come, now, that the secret of our resort is known - and we don't know what to do anymore. Then we remembered Oberon and the Unicorns of the Rainbow..." He looked Magica directly in the eyes. "You gave a new and safe home to the unicorns, you are a good and mighty witch and you even conquered the Bad Wizard - and everybody in your family is a mighty wizard." He looked at Mysteria. "We beg you for your help! We know we're asking for much but maybe you can do for us what you've done for the unicorns..."
 
Magica und Mysteria brauchten sich diesmal gar nicht erst anzuschauen - wie aus einem Mund riefen sie gleichzeitig: "Aber natürlich!" Farrell sah sie dankbar an: "Ihr wollt uns wirklich helfen? Oh, ich danke Euch! Wir hatten so sehr darauf gehofft..." Magica stand von Flutterbys Stuhl auf. "Lasst uns keine Zeit verlieren - bring uns sofort zu Eurem Felsen." Sie wandte sich Flutterby zu. "Dich können wir leider nicht mitnehmen, das hält uns nur auf, weil Du ja nicht selbst auf magische Weise reisen kannst wie wir." Flutterby lächelte. "Das ist überhaupt kein Problem - ein Drache am Tag reicht mir. Seht zu, dass Ihr wegkommt - ich höre ja demnächst, wie alles weiter gegangen ist." Er hatte kaum ausgesprochen, da waren Farrell, Magica und Mysteria aus seinem Garten verschwunden als wären sie nie dagewesen - nur ein dreistimmiges "Auf Wiedersehen" schien noch nachzuklingen. "So viel Aufregung" dachte Flutterby. "Jetzt habe ich mir aber meinen Erdbeerkuchen verdient."
Magica and Mysteria didn't need to look at each other this time - with one voice they were shouting at the same time: "Of course!" Farrell looked at them thankfully: "You really want to help us? Oh, thank you so much! We really hoped for that..." Magica got off from Flutterby's chair. "Don't let us waste time - bring us to your rock." She turned to Flutterby. "We can't take you with us, it will take us too long because you can't travel the magical way like we can." Flutterby smiled. "No problem - one dragon a day is enough for me. Get yourself going - I will hear about what happened soon." He hardly finished his saying when Farrell, Magica and Mysteria had already disappeared from his garden as if they had never been there - only a three-voiced "Goodbye" seemed to cling in the air still. "So much excitement" Flutterby thought by himself. "I really deserve my strawberry cake now."
 
Zur gleichen Zeit apparierten Farrell, Magica und Mysteria auf dem Drachenfelsen.
At the same time Farrell, Magica and Mysteria appeared on the dragon rock.
                      
                        
Die drei anderen Drachen sahen auf und ein freudiges Lächeln huschte über drei schuppige Gesichter.
The other three dragons looked up and a happy smile appeared on their faces.
            
 
           
"Willkommen auf dem Felsen der Weisheit!" sagte Konfuzius. "Es sieht so aus, als ob Ihr unsere Hoffnungen nicht enttäuscht." fügte Sakina hinzu.
"Welcome on the rock of wisdom!" Konfuzius said. "Looks like you won't let us down." Sakina added.
        
           
Mysteria näherte sich Sakina in ihrer Höhle. "Wir helfen gern, wenn wir können." sagte sie. "Und ehrlich gesagt, Euch gegenüber zu stehen ist für eine Hexe wie ein Sechser im Lotto für einen Menschen."
Mysteria approached to Sakina's cave. "We like to help when we're able to." she said. "And to be honest, meeting you is for a witch the same thing as winning the lottery jackpot for humans."
        
        
Magica hatte sich derweil auf dem Drachenfelsen umgeschaut. "Euer Felsen hat ganz schön was abbekommen. Meine Güte, diese dummen Zauberer haben ganze Arbeit geleistet." Reva antwortete: "Stimmt, und leider auch bei unserem Konfuzius. Einer seiner Flügel ist fast abgerissen worden von einem magischen Blitz während des Angriffs."
Meanwhile Magica had a close look at the dragon rock. "Your rock really got damaged. OMG, these dumb wizards gave everything." Reva answered: "Indeed, and they hurt Konfuzius, too. One of his wings nearly was torn off from a magical lightning during the attack." 
                
    
Magica und Mysteria sprangen zu dem weisen Drachen herunter und betrachten eingehend die Wunde. "Das sieht wirklich böse aus." sagte Magica. "Aber wir kennen jemand, der das wieder hinbekommt" ergänzte Mysteria. "Oberon wird Deinen Flügel bestimmt heilen können. Und falls seine Magie bei Drachen nicht wirkt, werden wir Dich eben auf die gute alte Hexenart zusammen flicken müssen. Aber erst mal müsst Ihr hier weg."
Magica and Mysteria jumped down to the wise dragon and examined the wound. "It really looks serious." said Magica. "But we know someone who will fix that easily" Mysteria added. "I suppose Oberon will heal your wing soon. And in case his magic doesn't work on dragons, we will fix it with good old witchcraft. But first of all you must leave from here."
         
          
Konfuzius räusperte sich. "Da ist noch etwas..." Die Hexen sahen ihn an. Reva kam näher. "Ihr müsst vorher wissen, worauf Ihr Euch einlasst... es gibt noch ein Geheimnis mehr." Und plötzlich, wie aus dem Nichts, tauchte ein großer Korb auf in dem unzählige verschiedene Dracheneier lagen. "Wir hüten auch die Existenz der Drachen. Viele Drachen haben uns ihre Eier anvertraut, weil sie glaubten, hier wären sie sicher..."
Konfuzius cleared his throat. "There's still something more..." The witches looked at him. Reva came closer. "You must know what to expect... there's even one secret more." And all of a sudden, coming out of nothing, a big basket appeared full with countless, various dragon eggs. "We're the keepers of dragon existence. Many dragons gave us their eggs to take care of them because they believed they would be safe here..."
         
         
"Ein guter Grund mehr, Euch bei uns in Sicherheit zu bringen - die Magie rund um unseren Hexenturm wird Euch alle schützen." sagte Magica. Und zu ihrer Schwester gewandt fragte sie: "Bist Du bereit?" Mysteria nickte. "So bereit, wie man nur sein kann." Und beide hoben ihre Pfoten und begannen ihren Zauber...
"Another good reason to bring you to a safe place - the magic around our witch tower will protect all of you." said Magica. And turning towards her sister she said: "Can we start?" Mysteria nodded. "Sure, we can." And they both raised their paws and started their magic...
          
         
... und unmittelbar erhob sich der Drachenfelsen mitsamt all seiner Bewohner und begab sich auf seine Reise an einen geheimen Ort, weit weit weg und doch mitten unter uns.
... and immediately the rock with all its inhabitants started its journey to a place, far far away but yet quite near to us.
        
         
Was für ein Happyend - da hat die Welt ja gerade noch mal Glück gehabt, dass Weisheit, Ruhe, Kraft und Mut noch nicht völlig verschwinden werden... *grins* Und ich bin sicher, dass es Konfuzius bald besser gehen wird und auch die Schäden am Felsen bald behoben sein werden - entweder mit Bärchenmagie oder mit Birgitpower... man wird sehen. In jedem Fall sagen wir alle bei dieser Gelegenheit aber noch einmal "DANKE" an unsere liebe Melli - vielen vielen Dank für dieses unglaubliche, wunderbare und großzügige Geschenk. Wir hoffen, man hat ein klein wenig gemerkt, wie sehr wir uns gefreut haben und wie sehr wir es wertschätzen... Und ob die Schäden an Fels und Drachen nun von einem Zaubererangriff stammen oder doch trotz aller Verpackung beim Transport entstanden sind, muss nun jeder für sich entscheiden... *zwinker*
My, what a happy ending - the world was in luck that wisdom, satisfaction, power and courage will not disappear so far... *grin* And I'm convinced Konfuzius will recover soon and the damage on the rock will be repaired soon, too - whether with the help of beary magic or with a little bit of Birgit power... we will see. In any case we'd like to take this opportunity to say "Thanks" again to our dear Melli - many, many thanks for this incredible, stunning and generous gift. We hope you all got a teeny tiny glimpse of how much we enjoy it and that we will treasure it forever... And whether the damage to rock and dragon were caused by a wizard attack or maybe indeed despite all packaging during the transportation - well, this is something everybody has to decide on his/her own... *wink*
 
Liebe Grüße / Hugs
Gingham, der das Märchenbuch nun erst mal zuklappt
Gingham, who will now close the fairytale-book for a while

Sonntag, 26. August 2012

Kaffeeklatsch (Nr. 113)

Hallo,
 
da haben wir doch schon wieder den letzten Sonntag im August zu fassen - unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Findet Ihr nicht auch, dass es abends schon richtig früh dunkel wird? Und nun bin auch ich dieses Mal schon wieder an der Reihe, in die Kaffeeklatschtasse zu klettern - na, das mache ich doch aber besonders gern, dafür lege ich ja sogar meine geliebten Toffifee mal zur Seite... *zwinker*
... it's already the last Sunday of August again and days are getting shorter every day... incredible how fast time flies. And it's my time again to climb into the "Kaffeeklatsch"-mug another time - well, that's one of my most favourite duties, for this I even lay my beloved Toffifee aside... *wink*
        
       
Wir hatten eine höchst ereignisreiche Woche, mit vielen Gründen zum Freuen, elefantenstarken Höhepunkten - aber nicht nur. Um so schöner, wenn die Woche nun ausklingt mit einem schönen Sonntag, an dem man macht, wozu man Lust hat und es sich gut gehen lässt - und was könnte dafür besser geeignet sein als ein schöner Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch mit ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen... Und genau dabei wünsche ich Euch nachher ganz viel Spaß! Und ich bin zuversichtlich, dass sogar Birgit dafür mal für eine Weile ihren Bastelkatalog weglegen wird.
We were having a week full of happenings and events, with many reasons to be happy, big highlights - but not everything was nice. But it's good to let this week end  with a nice Sunday doing whatever you want to and enjoy yourselves - and what could be better for this purpose than enjoying a nice Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" later on, having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake... And for this I'm wishing you loads of fun right now! And I'm convinced even Birgit will then put aside her crafting catalogue for a while.
 
A propos Birgit - wenn unsere Birgit nicht auf ihn aufpasst, ist Flutterby ja auch irgendwie nicht er selbst... da hat er gestern in dem Post doch glatt vergessen, dass wir diesen Award - den hier -
 

ja noch ein weiteres Mal bekommen haben, und zwar auch von Carmen / Mi Pequena Evasión - ach, das ist ja wirklich unverzeihlich, wie kann man denn so was vergessen. Obwohl... Birgit ist ja nun ein Jahr älter geworden... ob sich das wohl soooo schnell bemerkbar macht? Hmmm... wie auch immer, dann muss ich das eben nachholen:
Speaking of Birgit - if Birgit doesn't take care of him Flutterby is not himself anymore... in yesterday's post he simply forgot to mention that we received our award - see above please -
 two times, from Carmen / Mi Pequena Evasión, too - well, shame on us, how could Fluby and Birgit forget about this. But thinking about that... Birgit is one year older now... is it possible that age shows its marks that quick? Hmmmm... however, now I am trying to heal this:
 
Querida Carmen, gracias por el premio y que ha pensado en nosotros - nos quedamos muy contentos con ella! Y por favor, discúlpeme, que ayer se olvidó de mencionar también ... la entrada se ha publicado ya tanto tiempo que hemos pasado por alto la llanura (LOL).
 
Euch allen wünsche ich eine wunderschöne Woche, genießt die letzten Augusttage!
To all of you a great week, enjoy the last days of August!
 
Liebe Grüße / Hugs
Toffee
 

Samstag, 25. August 2012

Das alljährliche Drama

Hallo,
 
vielleicht wundert Ihr Euch gerade, dass hier heute nicht die Fortsetzung unserer "Es war einmal..."-Geschichte zu sehen ist... Tja, das war eigentlich anders geplant, aber wie das eben so ist, die Dinge entwickeln sich manchmal an unseren Planungen vorbei.
... maybe you're wondering why we don't continue with our "Once upon a time..."-story today... Well, we had planned to go on, but as you all know, sometimes life is full of surprises and doesn't care about our plans.
 
In unserem Fall wurde alles durcheinander gebracht durch einen völlig überraschenden Fund in unserem Briefkasten. Eigentlich hatten wir damit wie immer erst Anfang September gerechnet, aber dieses Jahr war er früh dran - der neue VBS-Bastelkatalog. Langjährige Blogleser werden wissen, dass dieser Katalog Birgits Bastelbibel ist. Sobald das Teil erscheint, ist bei uns Alarmstufe Rot und wir bekommen Birgit nicht mehr zu Gesicht, weil sie hinter dem Katalog verschwindet. Nur noch den Haarschopf kann man von ihr sehen...
In our case everything was being turned upside down because of a surprise find in our mailbox. We didn't expect it to arrive before the beginning of September, but this year it arrived very early - the new catologue for craft materials by VBS. Readers who are following us a little bit longer might remember that this catalogue is Birgit's crafting bible. As soon as this piece appears, we're switching to emergency code red and don't get a glimpse of Birgit anymore because she disappears behind the catalogue. Only the top of her hair can be seen still...
 
Ich habe auch wirklich versucht, Birgit darauf aufmerksam zu machen, dass da doch noch die Fortsetzung unserer Geschichte auf den Weg zu bringen ist... keine Chance. Mehr als ein "Hmmmmm?" kam hinter dem Katalog nicht hervor. Und wie Ihr sehen könnt, habe ich es sogar mit einem Schild versucht - ich dachte, so eine Ein-Flatterbärchen-Demo könnte ihre Aufmerksamkeit erringen... denkste...
I really tried my best to point out towards Birgit that we still have to continue our tale... without success. More than a "Hmmmmm?" couldn't be heard from behind the catalogue. And as you can see, I've even tried a sign - I supposed a march of her flutterybeary might catch her attention... but I was mistaken...
      
 
Aber ich gebe ja nicht auf... einen der wenigen Momente, wo Birgit ihre Bastelbibel tatsächlich mal aus der Hand gelegt hat, habe ich genutzt - ich schmuggle mich jetzt als bäriges Lesezeichen in den Katalog. Jawoll!!!! Da muss sich mich ja irgendwann bemerken!
But I'm not giving up... I took my opportunity during one of the rare moments Birgit put away her crafting bible for a little while - I'm smuggling myself as some kind of a beary bookmark inside the catalogue. Yesssss!!! She has to notice me then!
 
 
Aber vorher muss ich mich noch bedanken bei der lieben Maria / Pretty Things Ireland, die uns einen Award verliehen hat - und zwar diesen hier:
But before that I still have to say "Thank you" to dear Maria / Pretty Things Ireland who nominated us for this award:
   
       
Dear Maria, thank you very much for thinking of us - we feel very honored!
 
Zu diesem Award gehört die Beantwortung von 10 Fragen - na, ich versuche mich mal daran, los geht's:
This award is connected to answering 10 questions - well, I'll give it a try, let's go:
 
1. Was ist Deine Lieblingsfarbe?  Na, das ist ja schnell beantwortet - erdbeerrot natürlich!
2. Was ist Dein Lieblingstier? Eh... BiWuBärchen natürlich! *pruuuuust*
3. Was ist Dein Lieblingsgetränk (nichtalkoholisch)? Das ist auch einfach - Honigmilch!
4. Bevorzugst Du Facebook oder Twitter? Die sind mir beide schnuppe, Blogbärchen zu sein reicht mir. Mal ehrlich - Twitterbärchen... wie würde sich das denn anhören? Nee...
5. Was ist Dein Lieblingsmuster? Putzige Frage, oder? Aber... hmmm... vermutlich der Schnitt, aus dem wir BiWuBärchen sind.
6. Was ist Dir lieber - Geschenke bekommen oder Geschenke machen? Oha... Fangfrage, oder? Beides natürlich... nur nicht zu gleichen Teilen *breiterGrinser*
7. Was ist Deine Lieblingszahl? Da habe ich noch nie drüber nachgedacht - ich habe keine intensive Beziehung zu Zahlen.
8. Welcher ist Dein liebster Wochentag? Na, jeder - ich gehe ja nicht zur Arbeit... *kicher*
9. Welches ist Deine Lieblingsblume? Ich mag eigentlich alle Blumen... vor allem die, in denen man es sich bequem machen kann, wenn man nun mal so klein ist wie ich.
10. Was ist Deine Leidenschaft? Wieviel darf ich da angeben? Also *räusper* Erdbeeren, dieser Blog, Erdbeeren, mein Cottage, Erdbeeren, Spaßhaben mit meinen Freunden, Erdbeeren, Süßigkeiten, Erdbeeren - und meine Birgit.
 
1. What is your favourite colour? Well, that's easy to answer - strawberryred of course!
2. What is your favourite animal? Eh... BiWuBearies of course! *ROFL*
3. What is your favourite non-alcoholic drink? Another easy going - honey milk!
4. Do you prefer Facebook or Twitter? I don't care about both of them, it's enough for me being a blogbeary. And how would that sound - twitterbeary? No way....
5. What is your favourite pattern? Funny question, isn't it? But... hmmmmm... maybe the pattern we BiWuBearies are made from.
6. Do you prefer giving or getting presents? Oops, a tricky question... Both, of course - but not in equal parts/amounts... *broad grin*
7. What is your favourite number? I've never thought about that so far - I'm not having a close relationship to numbers.
8. What is your favourite day of the week? Every day - because I don't have to go to work... *giggle*
9. What is your favourite flower? I like all kind of flowers... especially those in which someone being as small as I am can sit comfy in.
10. What is your passion? How many answers am I allowed to give? Well *clearshisthroat* strawberries, this blog, strawberries, my Cottage, strawberries, having fun with my friends, strawberries, sweets, strawberries - and my Birgit.
 
Eigentlich soll man diesen Award an 12 Blogs weitergeben - aber Ihr kennt das ja schon von uns, wir können uns unter all Euren tollen Blogs nicht entscheiden, darum reichen wir ihn an jeden weiter, der das hier liest. Und macht Euch um Birgit und mich keine Sorgen - der Katalogfieberzustand hält zum Glück nicht lange an. Sobald sie ihre Bestellung aufgegeben hat, normalisiert sich alles wieder! *lach*
We're supposed to pass this award to 12 other blogs - but you know us, we're not able to choose among all your gorgeous blogs, so we're passing it to anybody who is reading this. And please don't worry about Birgit and me - this case of catalogue fever usually doesn't last long. As soon as she placed her order, everything gets back to normal! *LOL*
 
Euch allen ein schönes Wochenende! / Have a great weekend!
 
Flutterby

 

Donnerstag, 23. August 2012

Es war einmal... der Felsen der Weisheit

Hallo,
 
ich bin vielleicht aufgeregt - Birgit hat mir nämlich das Märchenbuch in die Pfoten gedrückt und gesagt, ich würde das schon gut machen mit dem Vorlesen... Mein erstes Mal - und dann gleich eine Geschichte, die mit dem ominösen Riesengeschenk von Melli zu tun hat... spannend, spannend... aber genug der Vorrede, los geht's:
... my, am I excited - Birgit passed the fairytalebook to my paws and said, she'd be convinced I would do a good job with reading from it... My very first time - and right at my start a story about the mysterious giant present from Melli... thrilling, very thrilling... but enough of that small talk, let's go:
             
                                             
Es war einmal, an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebte eine Bärchenhexe namens Magica de Spell glücklich und zufrieden in einem gemütlichen, wenn auch sehr engen und wenig geräumigen Hexenturm. Allerdings beginnt unsere Geschichte heute nicht dort, sondern an einem ganz anderen Ort, nämlich in Birgits Wohnzimmer und noch genauer gesagt im Garten von Strawberry Cottage, wo Flutterby  gerade auf seiner Terrasse saß und das schöne Wetter und die Sonnenstrahlen auf seinem Fell genoß.
 Once upon a time... in a secret place, far far away and yet quite near to us there lived a beary witch called Magica de Spell happy and content in a comfortable but yet very narrow witch tower who lacked of space. But today's tale doesn't start at the witch tower, it starts on quite another location, in Birgit's livingroom or to be more exact in the garden of Strawberry Cottage, where Flutterby was just sitting on his terrace and enjoying the nice weather and the sunshine on his fur.
         
                         
 Er hatte sich gerade einen schönen Pott Kaffee eingeschenkt und wollte nun eine nähere Bekanntschaft mit dem leckeren Erdbeerkuchen schließen, der vor ihm auf dem Teller lag, da hörte er plötzlich eine Stimme: "Hallo, bist Du das Flatterbärchen mit dem Blog?" Die Stimme kam vom Gartentor und Flutterby schaute hoch um zu antworten - und wäre vor Schreck beinahe vom Stuhl gefallen! Ein Drache!!!!!!!!!!!!! Da stand ein Drache vor seinem Gartentor!!!!!!!!! Ein fremder Drache noch dazu... niemand, den er vom Hexenturm kannte...
He had just filled himself a good mug of coffee and planned to start an intense but yet short relationship with that strawberry cake lying on the dish before him, when he suddenly heard a voice: "Excuse me, are you the flutterybeary who runs a blog?" The voice came from the garden gate and Futterby looked up and wanted to answer - and got such a shock that he almost fell off from his chair! A dragon!!!!!!!!!!!!!! There was a dragon standing in front of his garden gate!!!!!!!! An unknown dragon... nobody he'd knew from the witch tower...
      
 
Flutterby überlegte fieberhaft, was er nun tun sollte - Wegflattern ging nicht, der hatte auch Flügel und war größer und bestimmt schneller, und im Haus war er vor so jemand doch auch nicht sicher... schon gar nicht mit dem angefangenen Reetdach über dem Kopf... all diese Gedanken schossen ihm gleichzeitig durch den Kopf, da sprach der Drache wieder: "Entschuldige, ich wollte Dich bestimmt nicht erschrecken. Ich suche nur das Flatterbärchen mit dem Blog, das in einem Erdbeer-Cottage lebt - und irgendwie hatte ich den Eindruck, hier richtig zu sein." Er grinste und sah plötzlich überhaupt nicht mehr gefährlich aus. Flutterby entspannte sich. "Ja, dann komm mal rein, denn offensichtlich wolltest Du ja zu mir. Äh... das heißt, wenn Du überhaupt in meinen Garten passt. Ich bin übrigens Flutterby!" Der Drache nahm den Hinweis auf seine Größe nicht übel und glitt über die Gartenmauer. "Freut mich, Dich kennen zu lernen, Flutterby - und ich passe auf, dass ich nichts kaputt mache in Deinem schönen Garten. Mein Name ist Farrell und ich habe Dich gesucht, weil es heißt, dass Du Verbindungen hast zu dem Ort, an dem Oberon und die Regenbogeneinhörner leben."
Flutterby's mind was running in feaver, what should he do? Fluttering away would be needless, the other one had wings too and was bigger and faster than him, and the house wouldn't protect him from something like that, especially not with parts of a thatched roof above it... all these thoughts were running through his mind when the dragon started to talk again: "Excuse me, I didn't want to frighten you. I'm only looking for the flutterbeary with the blog living in a Strawberry Cottage and I had a strong feeling I could be right over here." He grinned and all of a sudden he didn't look dangerous anymore. Flutterby calmed down. "Well, in that case, you were obviously looking for me, so come in. Eh... that is, if you do fit in my garden. My name is Flutterby!" The dragon didn't care about the hint about his size and slided over the garden wall. "Nice to meet you, Flutterby - and I'll watch out not to cause any damage to your beautiful garden. My name is Farrell and I wanted to meet you because I've heard you are connected to the place where Oberon and the Unicorns of the Rainbow live. "
             
           
   Flutterby hatte gerade noch gestaunt, wie geschickt sich der große Drache an seinen Beeten vorbeigeschlängelt hatte, aber die Worte des Drachen ließen ihn hellhörig werden. Er wusste, dass die Anwesenheit von Oberon und seiner Herde im Garten des Hexenturms ein Geheimnis war, das gut gehütet werden musste, denn den Einhörnern drohte tödliche Gefahr von vielen Seiten. Woher nur wusste dieser Drache davon? Da sprach Farrell erneut: "Ich sehe, Du bist ein Bärchen, dem man ein Geheimnis ruhig anvertrauen kann... ich kenne Oberon und seine Herde schon so lange wie die Zeit und in gewisser Weise gehören wir zueinander - so wie die Regenbogeneinhörner der Welt die Farben bringen, so bringen wir weisen Drachen der Welt neue Hoffnung. Aber es wird immer schwieriger für uns weil alles immer hoffnungsloser wird - und so sind mittlerweile wir selbst in einer hoffnungslosen Lage und brauchen Hilfe. Wir haben gehofft, meine Freunde und ich, dass Oberon uns helfen kann und diese Hexe Magica, bei der er lebt. Oberon sagte mir, Du könntest sie jederzeit rufen..." Flutterby hatte seine Entscheidung getroffen und nickte. "Ja, das kann ich - aber dazu muss ich kurz ins Haus." Farrell strahlte: "Danke für Deine Hilfe - ich warte."
Flutterby was still amazed how elegant the big dragon slided among his garden patches, but the words of the dragon made him listen carefully. He knew the presence of Oberon and his herd at the witch tower was a secret that had to be kept, because the unicorns were in serious danger. Where did this dragon get his knowledge from? Then Farrell talked again: "I understand, you're a beary that's a good keeper of secrets... but I know Oberon and his herd as long as the time runs and in some way we belong to each other - as well as the Unicorns of the Rainbow bring the colours to the world, it's the four wise dragons bringing new hope to the world. But things are getting more and more difficult because everything's becoming more and more hopeless  - and in the meantime even ourselves got into a hopeless situation and need help. We're hoping, my friends and I, that Oberon may be able to help us and this witch Magica where he lives. Oberon told me you'd be able to call her anytime..." Flutterby had made his decision and nodded. "Yes, I can, but for that I have to go in the house." Farrell beamed with joy. "Thank you for your help - I'll wait."
           
        
Flutterby ging ins Cottage und holte die kleine Schatulle aus dem Regal, die er von Magica bekommen hatte und öffnete sie mit zitternden Pfoten. Der magische Kristall strahlte mit hellem Licht, kaum dass Flutterby den Deckel gehoben hatte - das Bärchen versuchte sich zu konzentrieren und murmelte die Formel: "De Spell, de Spell - ich brauche Hilfe, und zwar schnell!"
Flutterby went inside the cottage and took the little box from the shelf Magica had given to him and opened it with shivering paws. The magical crystal shone with a bright light as soon as Flutterby opened the box's lid - the beary tried to concentrate und muttered the formula: "De Spell, de Spell, it's not a trick - I'm in need for help, please come quick!"
 
           
         Zur gleichen Zeit an anderer Stelle war der Zauberspiegel schon wieder dem Nervenzusammenbruch nahe, weil die drei Teenagerdrachen Ruby, Emmy und Purple wieder ihrer allerliebsten Freizeitbeschäftigung nachgingen - Zauberspiegel-Ärgern.
At the same time but in another place the Magic Mirror was again near to a nervous breakdown because the three teenage dragons Ruby, Emmy and Purple spent their time again on their favourite hobby - Drive-The-Magic-Mirror-Nuts.
           
           
Zu seiner großen Erleichterung erschien plötzlich Mysteria de Spell, die die Drachen sofort vom Spiegel wegscheuchte: "Kommt, Kinder, lasst doch mal den Spiegel in Ruhe.. außerdem muss ich da jetzt selbst mal hin und meinen Hut etwas richten." Und während sie ihren Hut zurecht rückte, wollte sich der Zauberspiegel gerade entspannen, da empfing er plötzlich eine Nachricht. Er rief: "Ein Hilferuf - ein Hilferuf von Flutterby!"
To his big relief suddenly Mysteria de Spell appeared, shooing away the dragons from the mirror: "Okay, kids, let the mirror get some rest.. and whatsmore, I have to drape my hat a little bit." And while she was draping her hat, the Magic Mirror just wanted to relax when he received a message. He shouted: "A call for help - a call for help from Flutterby!"
             
              
Nur einen Augenblick später apparierten Magica und Mysteria de Spell im Garten von Strawberry Cottage und erfassten mit einem Blick die Situation. "Na, Flutterby, hast Du einen starken Drachenbefall in Deinem Garten?" lachte Mysteria. Magica blieb ernst. "Ich erkenne Dich - Du bist Farrell! Dich hier zu treffen, kann kein gutes Zeichen sein." Farrell nickte. "Wir brauchen Hilfe... und ich hoffe, die finden wir bei Euch..."
Only a wink of an eye later Magcia and Mysteria de Spell appeared in the garden of Strawberry Cottage and understood what had happened at once. "Well, Flutterby, that's a heavy case of dragons in your garden, isn't it?" Mysteria laughed. Magica remained serious. "I recognize you - you're Farrell! Meeting you here can't be a good sign." Farrell nodded. "We're in need of help... and I hope we'll be finding it here..."
              
             
Die de Spell-Schwestern wechselten einen Blick. "Nun, Farrell, dann erzähle mal..." sagte Magica und Farrell begann...
The de Spell-sisters exchanged a quick look. "Okay, Farrell, start your tale..." said Magica and Farrell began...
           
* FORTSETZUNG FOLGT / TO BE CONTINUED *
            
Ja, wie jetzt... gerade jetzt hört die Geschichte auf... also wirklich! Aber gut, ich habe mir jetzt erst einmal eine schöne Honigmilch verdient und Ihr Euch eine Pause. Und wie's weiter geht - nun, Fortsetzung folgt! *zwinker*
Eh, what's going on... why does the story stop at this point... oh my! But okay, I'm deserving a good honey milk now and you're deserving a little break. And how the story goes on - well, to be continued! *wink*
          
Liebe Grüße / Hugs
Gingham, der Märchenonkel / Gingham, the storyteller
 
 

Mittwoch, 22. August 2012

Paket-Auspacken für Fortgeschrittene

Hallo,

vor einigen Tagen hatte unsere Paketzustellerin ganz schön zu tun, als sie uns ein ganz besonderes Paket ins Haus geliefert hat... Besonders in jeder Hinsicht, es war nämlich riesengroß und wir wussten schon vorher, dass der Inhalt etwas ganz Besonderes sein würde, denn wir wussten, dass es von unserer lieben Freundin Melli kam und dass sie ganz schön lange daran rumgewerkelt hatte.
... some days ago the lady who delivers our parcels had to struggle hard because she had to deliver a very special parcel... Special in every way, it was huge and we knew before the contents would be very special because whe knew it was sent to us from our dear friend Melli and that it took her a lot of time to create it.

Gestern endlich war es so weit - da durften wir das Paket endlich aufmachen. Naja, eigentlich durfte Birgit es endlich aufmachen, aber Gentlebär der ich bin, habe ich ihr natürlich geholfen - und zugegeben, ein klitzekleines bisschen neugierig auf den Inhalt war ich auch... Also schon mal das Messer parat gelegt und los geht's!
Yesterday our time had finally come - we were finally allowed to open the parcel. Well, indeed Birgit was allowed to open it, but being the gentlebear that I am I was on her side to help her - and to be honest, of course I've been a teeny tiny bit curious what would be hidden inside... So, knife at paw and on we go!
           
        
Naja, doch noch nicht so ganz, denn vorher wollen wir Euch noch mal einen Eindruck verschaffen, wie riesengroß das Paket tatsächlich war. Wie Ihr Euch vielleicht erinnert, bin ich stolze 9 Bärchenzentimeter groß. Wenn Ihr mich also bitte als Vergleichsmaßstab nehmt, dann werdet Ihr mir wohl jetzt zustimmen...
Okay, not yet, because we'd like to give you an impression of how huge this parcel really was. As you may remember, I am proud of being 9 beary-cm tall. So if you take me as some kind of comparison-scale, you might agree with me...
                
            
... das Paket war wirklich RIESENGROSS. Und was noch hinzu kommt, der Inhalt war extrem gut verpackt. Birgit meint, das wäre ein lebenslanger Vorrat an Verpackungsmaterial, hauptsächlich  Zeitungen und Schafwolle - Melli hat alles gegeben. Birgit übrigens auch, die war schweißgebadet... *kicher*
... the parcel really was HUGE. And whatsmore, the contents were packed extremely well. Birgit said, this would be a lifelong supply of package materials, mostly newspaper and sheepwool - Melli gave her best. Birgit gave her best, too, she kind of bathed in her sweat... *giggle*
        
         
Und nach zig Schichten Verpackung haben wir endlich das eigentliche Geschenk freilegen können. Ich dachte ja, jetzt endlich würde es an den Inhalt gehen, aber da irrte das Flatterbärchen - denn Birgit meinte, es wäre wohl besser, das Ganze mitsamt der Schutzhülle erst mal in ihr Wohnzimmer zu tragen und dort auszupacken. Naja, wenn sie meint... menno... wo ich doch so neugierig bin... *seufz*
After many layers of packaging we were able to bring the gift to daylight. I was expecting we would free the contents at once, but my, the flutterybeary was mistaken - because Birgit decided it would be better to carry that whole thing to her livingroom first with the protection still on and unwrap it there. Well, if she thinks so... so my curiosity and I will have to wait a little longer... *sigh*
           
     
Tja, und falls Ihr auch neugierig seid, was uns in dem Riesenpaket erwartet hat, dann gibt es genau zwei Möglichkeiten - entweder werft Ihr schon mal einen kleinen Schnupperblick auf Mellis Blog  oder Ihr wartet auf unseren nächsten Post - denn dieses Hammerteil hat wirklich einen eigenen Post verdient.
And in case you might be curious, too, what we will find in that huge packet, then there are two possibilities - you might either have a little peep on Melli's blog or wait for our next post - because this gorgeous piece really deserves its own post.

A propos verdient - an dieser Stelle noch mal ein riesengroßes Dankeschön auch von dieser Stelle aus, liebe Melli. Birgit weiß zwar immer noch nicht, womit sie so etwas Schönes verdient hat, aber ich kann bestätigen: Sie hat sich unheimlich gefreut! ;O)

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby

Sonntag, 19. August 2012

Kaffeeklatsch (Nr. 112)

Hallo,
         
der Kaffeeklatsch bleibt fruchtig - nachdem Granny Smith letzte Woche die Äpfel repräsentiert hat, bin ich, Mon Chéri, heute als Pate für die Kirschen dran. Das war heute aber ganz schön anstrengend, in die Kaffeeklatschtasse zu klettern - bei der Hitze heute sollte man ja eigentlich irgendwo schön in Ruhe vor sich hin schwitzen... *kicher*  Aber für Euch tue ich ja alles... und außerdem habe ich als Engelbärchen ja auch Flügel! Die Süßigkeiten, denen ich meinen Namen verdanke, habe ja zum Glück Sommerpause (da  würde die Schokolade heute aber schmelzen, huiiii), aber Kirschen wie ich haben halt immer Saison... ;O)
... "Kaffeeklatsch" stays on the fruity side - Granny Smith represented the apples last week, this week I, Mon Chéri, am in charge as the godfather of cherries. It was kind of exhausting climbing in the "Kaffeeklatsch"-mug today - during this heat one should sit and sweat somewhere in tranquility... *giggle* But I'm doing everything for you...  and whatsmore, being an angelbeary I've got wings! The sweets after which I was named are on some kind of summer vacation at the moment (my, the chocolate would melt today...), but cherries like me are always in season... ;O)
       
          
Bei uns findet heute wieder der alljährliche Triathlon unseres Nachbarortes statt und die Radrennstrecke führt direkt bei uns am Haus vorbei. Die haben sich nicht unbedingt den besten Tag für diese sportliche Tortur ausgesucht... Da haben wir es doch viel besser, unser Triathlon nachher besteht aus Kaffee, Kuchen und Genießen - denn davon werden wir uns ja wohl von so einer Hitzewelle nicht abhalten lassen, oder? Ich wünsche Euch also nachher ganz viel Spaß bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei (nein, diesmal nicht bis vier, bei der Hitze isst man ja doch weniger *grins*) Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine tolle Woche wünsche ich Euch natürlich auch!
Today is the annual triathlon competion organized by our neighbour village and our house lies near to the race track of the bicycles. They didn't pick the very best day for this sportive torture, didn't they... Well, we're luckier, because our triathlon we will participate in a little later includes coffee, cake and enjoying - and it will take more than a heatwave to stop us! I'm wishing you loads of fun later on having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and one, two, three (no, this time the count doesn't go up to four, during the heat one eats less *grin*) pieces of yummy Sundayafternooncake. And of course I'm wishing to all of you a great week! 
          
Liebe Grüße / Hugs
          
Mon Chéri

Freitag, 17. August 2012

Was für Zwischendurch

Hallo,

im Moment steckt Birgit so ein bisschen in einer Zwischen-den-Projekten-Phase... Mein Strawberry-Cottage ist so gut wie fertig, bis auf das Reetdach natürlich. Aber damit weiter zu machen ist nicht ganz das Richtige bei schönem Wetter, und da die Sache nicht so eilig ist (Das unbehandelte Holzdach ist ja drauf auf dem Haus und in Birgits Wohnzimmer regnet es ja auch eher selten bis gar nicht *kicher*) wird sie damit wohl eher erst im Herbst weiter machen.
... at the moment Birgit finds herself in some kind of inbetween-state... My Strawberry Cottage is almost done, except for the thatched roof of course. But continuing with this is not the best choice during a nice weather period like this and because it isn't urgent (I'm having the raw wooden roof above me and it seldom rains in Birgit's livingroom *giggle*) so she won't finish this before autumn.

Tja, und das nächste Großprojekt kann sie demnächst endlich in Angriff nehmen, wobei sie schon kundgetan hat, dass sie sich dafür richtig Zeit lassen will. Oha... was macht Birgit also in der Zwischenzeit, wenn sie nicht gerade mit mir zusammen das schöne Wetter genießt? Genau, ein kleines Zwischenprojekt!
Well, and the next big project still needs some time before she can start with it, not to forget she already announced she will spend a lot of time with this without any hurry. My, and what will Birgit do in the meantime whenever she isn't enjoying the good weather together with me? Exactly, a little inbetween-project!

Schon vor einiger Zeit hat Birgit diesen tollen Marktkarren gekauft, weil der ihr auf Anhieb so gut gefiel und sie sofort eine Vorstellung hatte, was daraus werden sollte.
Some time ago Birgit bought this market cart because she liked it at once and knew in an instant what it might become someday.
          
             
Nun, was meint Ihr? Vielleicht ein Erdbeerverkaufsstand? "Fluby's Feine Erdbeeren" oder so... da hat Birgit herzhaft gelacht und gemeint, ich wäre dann ja selbst mein bester Kunde! *menno* Nein, Birgit hat ganz was anderes damit vor, ich gebe Euch mal einen kleinen Hinweis... Moment, ich dekoriere mal mit ein paar Sachen aus Birgits Fundus:
And, what do you think? Maybe a cart for selling strawberries? "Fluby's Finest Strawberries" or something like that... Birgit ROFLed and said I would be supposed to be my best customer! *grumble* No, Birgit is up to something different and I'm giving you a little hint... just a moment, I'm decorating some items out of Birgit's stash:
       
           
Das klärt einiges auf, oder? Birgit frönt wieder mal ihrer Leidenschaft für magische Miniaturen... aber trotzdem... unsere de Spell's haben doch schon ihren Hexereibedarfsstand, den sie höchst erfolgreich betreiben - wozu dann noch ein Marktkarren? Hier kommt der nächste Hinweis:
Things are getting clearer now, aren't they? Birgit enjoys her passion for magical miniatures again... but... our de Spell's already have their Stall for magical supplies which they're running most successfully - why should they need a market cart? Here comes the next hint:
             
          
Habt Ihr's erraten? Bestimmt... *zwinker* Auf unserem diesjährigen BiWuBären-Weihnachtsmarkt werden auch unsere Bärchenhexen vertreten sein. Da bin ich ja jetzt schon gespannt - bisher war unser Highlight ja immer Teddy's Punsch nach dem Rezept seiner Schwiegermutter, aber wer weiß, wenn Magica und Mysteria jetzt anfangen, heißes Drachenblut zu verkaufen... mal schauen, Agent Flutterby hält Euch jedenfalls auf dem Laufenden! ;O)
Did you guess it? For sure... *wink* On this year's BiWuBears-Christmas Market our beary witches will be selling, too. I'm quite excited about that - until now our highlight was Teddy's mulled wine from the recipe he got from his mother-in-law, but who knows, now that Magica and Mysteria start selling hot dragonblood... let's see, Agent Flutterby will keep you updated! ;O)

Ein schönes Wochenende für Euch! / Have a nice weekend!

Flutterby

Mittwoch, 15. August 2012

Blaue Stunde

Hallo,
wie angedroht zeigen wir Euch heute noch ein paar Bilder von der Gartentour, die Rosey und ich unternommen haben. Aber nach dem gestrigen Rosa-Schub steht heute eine andere Farbe im Vordergrund.
Don't say I didn't warn you - today we continue with more pictures of the garden tour of Rosey and me together. But after yesterday's flash of pink today another colour will play the starring role.
                        
                            
Obwohl - auf diesem Bild seht Ihr sie mehr im Hintergrund... *kicher* Genau - heute hat Blau seinen wohlverdienten Auftritt. Aber nicht irgendein Blau, es muss schon ein richtig intensives Blau sein... Und wo könnte man das wohl in unserem Garten besser finden als in unserem Hortensienbusch?
But to be honest - on this picture it can only be seen in the background... *giggle* Yes, today Blue has its day. But not just an ordinary blue, it had to be a rich and intense blue... And where else could this be found in our garden than in our hortenisa?
           
             
Ach so, Ihr meint jetzt, soooooo blau ist unsere Hortensie gar nicht? Wartet's ab, ich sitze ja auf einer Blüte, die erst noch so richtig blühen will, aber Rosey wird Euch schon zeigen, wie Blau unser Busch ist:
Well, now your thinking this is isn't very much of a deep blue in our hortensia? Just wait a second, I'm only sitting on a flower ball that is still preparing to bloom, but Rosey will show you how blue our bush really is:
                        
                
Na, zu viel versprochen? Und wie immer ohne irgendwelche Bodenzusätze oder so - seit Jahren blüht die Hortensie in diesem intensiven Blau und wir erfreuen uns daran. Aber manchmal gibt es trotzdem schöne Farbspiele, Mutter Natur ist schließlich eine Zauberin mit einer unendlich großen Farbpalette... dieser Blütenball hat es mir mit seinen verschiedenen Farbschattierungen besonders angetan.
And, did I promise too much? As alway without any additions to the soil - this hortensia is enchanting us since years with this deep blue all by herself. But sometimes there appear some flower balls with different shades of colours, well, Mother Nature is a sorceress with an endless palette of colours... I really like this flower ball.
          
                     

Rosey dagegen ist dem strahlenden Blau treu geblieben - und dabei ein bisschen wehmütig geworden...
In the meantime Rosey is still true to blue - but she got a little blue over it...
                 


                                                       
Klar, die blauen Hortensien erinnern uns alle sofort an unsere Freundin Bluebell, die diesen Busch ganz besonders geliebt hat. Bluebell lebt inzwischen bei der lieben Berrit und ihrer Bentje und fühlt sich dort pudelwohl, sie wird nach Strich und Faden verwöhnt und macht im Moment auf ihrer Vespa die dortige Gegend unsicher. Hier ist noch mal ein Archivbild von ihr aus dem letzten Jahr:
Yes, these blue hortensia reminds all of us of our friend Bluebell who loved this plant very much. Bluebell now lives with dear Berrit and her Bentje and feels really at home at their place, she's spoiled rotten and at the moment she's touring on her vespa every time. Here's again a photo of her right out of our archives, taken last year:
                     
             
        Tja, damals hatte ich mir fest vorgenommen, mich nie wieder von ihr zum Versteckspielen in der Hortensie überreden zu lassen - da hatte ich nämlich nie eine Chance, sie zu finden... ach ja... aber wir wollen ja nicht sentimental werden, ihr geht's gut, uns geht's gut und das ist die Hauptsache! Also, liebe Bluebell, falls Du das hier zwischen zwei Vespatouren liest: Liebe Grüße von uns!
Well, last year I promised myself never to play hide and seek with her in that hortensia - I never had a chance to find her... *sigh* But we don't want to get too sentimental, she's fine, we're fine and that's all what counts! So, dear Bluebell, in case you might read this inbetween two tours with your vespa: Heartwarm BiWuBear-Greetings!
                            
         
Rosey und ich hatten viel Spaß miteinander im Garten - aber ich muss alle enttäuschen, die glauben, sie und ich und überhaupt... nee, auch wenn ich sie als meine Freundin vorstelle, weil sie ja so ein toller Kumpel ist - in erster Linie ist sie ja nun mal meine Schwester, schließlich sind wir beide BiWuBärchen... *zwinker*
Rosey and I had a lot of fun together in the garden - but I have to disappoint all our friends who thought there could be eventually something going on between the two of us... no, although I'm introducing her as my friend because she is such a great buddy - but above all she's indeed my sister because we're both BiWuBearies... *wink*
     
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby + Rosey


Dienstag, 14. August 2012

Auf dem Rosa-Trip

Hallo,

bei uns hält das schöne Wetter noch an - da war es mal wieder höchste Zeit für einen Ausflug in den Garten!
... we're still enjoying good weather, so it was about time to go on a little tour in our garden again!
                         
     
In so einer Dahlie kann man wirklich ganz herrlich sitzen - vorausgesetzt, man ist ein kleines Bärchen! *schmunzel*
A dahlia like this is perfect for sitting comfy in it - that is, if you are a little beary! *smile*
     
             
Diese Dahlien sind vielleicht zum Sitzen nicht ganz so geeignet, aber hübsch sind sie auch!
These dahlias may not be as good for sitting and relaxing, but they're pretty anyway!
         

Nach den Dahlien habe ich mich mal zur Clematis aufgemacht - von dort oben hat man einen guten Überblick. Und so habe ich sofort gesehen, dass ich meinen Gartenausflug ab sofort in Begleitung fortsetzen kann, denn meine gute Freundin Rosey ist ebenfalls rausgekommen, um das schöne Weter zu genießen.
After visiting the dahlias I went to see the clematis - fluttering on top of it you have a good view of the surrounding. So I was able to spot immediately that I wouldn't have to continue with my garden tour all by myself, because my dear friend Rosey came to enjoy the nice weather, too.
      

Zu Zweit macht alles doch gleich viel mehr Spaß! Ganz schön groß, diese Blüten!
It's much more fun with two! My, are these flowers big!


Nach der Clematis ging es ab in den Phlox - und selbst der zeigt einen zarten Hauch von Rosa...
After the clematis I headed towards the phlox - who is showing a small touch of rosé, too...
        

Rosey hat sich derweil die Fetthenne näher angeschaut. Die zeigt schon ganz schön Farbe - ein untrügliches Zeichen, dass der Sommer langsam zu Ende geht... *seufz*
In the meantime Rosey had a closer look at our sedum. It's already showing a lot of colour - a true sign that summer gets nearer to its end... *sigh*
       
    
Eine Pflanze, die ich auch sehr liebe, ist unser Hibiskus. Die Blüten erinnern mich immer an Vanilleeis mit Erdbeersoße. Ach... Erdbeeren... süße, saftige, aromatische, rote Erdbeeren... äh... wo war ich... ach ja, im Hibiskus...
Another plant I like a lot is our hibiscus. Its flowers always remind me of vanilla icecream with strawberry sauce. Ah... strawberries... sweet, juicy, aromatic, red strawberries... eh... where was I... oh yeah, right in the hibiscus...
        

Rosey hat sich derweil in unserem anderen Hibiskus umgeschaut, sie meinte, der würde besser zu ihrem Fell passen... *kicher*
Rosey preferred visiting our other hibiscus, she said it would be better at matching with her fur... *giggle*


             
Rosey und ich hatten wirklich viel Spaß auf unserer Gartentour - und irgendwie war alles Rosa... hmmmm, ob das an meiner Begleiterin lag? Nein, nicht wirklich - denn wir haben noch eine unserer Lieblingspflanzen besucht, und die war ganz und gar nicht rosa... aber davon ein anderes Mal. Für heute haben wir Euch genug mit Bärchen-in-Blümchen-Bildern zugeschmissen... *zwinker*
Rosey and I had loads of fun during our garden tour - and somehow everything appeared to be pink... hmmmmmm, could it be there's some connection to my companion? Well, certainly not - because we also visited another one of our favourite plants and this one is far from being pink... but we'll show and tell you about that another time. For today it was more than enough of Bearies-in-flowers-pictures... *wink*

Liebe Grüße / Hugs
Flutterby + Rosey