Donnerstag, 28. Februar 2013

Keine weißen Rosen aus Athen...

Hallo,
 
weiße Rosen waren es wirklich nicht, die uns vor kurzem per Post aus Athen erreicht haben - zum Glück. Da soll sich mal auch die Nana Mouskouri drum kümmern, wenn sie schon immer davon singt. Außerdem welken Blumen ja... und das, was wir aus Athen von der lieben Anne bekommen haben, wird uns noch ganz lange Freude machen.
... the mail reaching us all the way from Athens contained indeed no white roses - what a relief. I think that's Nana Mouskouri's business (For all who don't know about her - she's a famous Greek singer and "Weiße Rosen aus Athen" = "White Roses from Athens" was a very successful song from her). And whatsmore flowers do wither... and the things we got from Athens from dear Anne will bring us joy for a very long time.
 
Vor einigen Tagen hatte Anne ein kleines Ratespiel auf ihrem Blog - und nett und großzügig, wie sie nun mal ist, bekam nicht nur der 1. Richtigrater (Huhuuuu, Iloooooona!!!) einen Preis, sondern auch alle anderen, die auf die richtige Lösung gekommen waren - darunter auch wir. Gestern nun kam unser Brief aus Griechenland an, leider gibt's davon keine Souvenirfotos mehr, denn den hatte ich ruckizucki aufgerissen. *höhö* Der hatte keine Chance gegen mich... Zum Vorschein kamen eine Schachtel und eine von Annes selbstgemachten, wunderschönen Karten. Mit echtem griechischen Sand...
Some days ago Anne offered a little riddle on her blog - and being the nice and generous lady she is she not only offered a price for the first one who guessed right (waving hello to Ilona!) but also to all who found the right answer, too - among them us. And yesterday we received our letter from Greece, sadly I can't show you a photo of it anymore because I had opened it in a wink of an eye *teehee* It had not the slightest chance against me... Inside I found a box and one of Anne's handcrafted, beautiful cards. With real sand from Greece...
      
                
Aber abgesehen von Annes netter Karte war natürlich der Inhalt der Schachtel das Interessanteste. Also fix nachgeschaut und zum Vorschein kamen diese drei wunderbaren Kochbücher:
But apart from Anne's pretty card the content of the box was the most interesting. So I had a quick look and I found these three lovely cooking books:
    
          
Eines davon hat sogar eine Erdbeertorte vorne drauf *schleck*, da werde ich bestimmt schöne Erdbeerrezepte drin finden. Ach ja, Erdbeeren... rote, süße, saftige, aromatische Erdbeeren... *seufz*... wo war ich... ach ja... jedenfalls war das aber noch nicht alles, denn Anne hatte noch mehr eingepackt - und zwar nur für mich!
One of them even had a strawberry cake on its cover *yummy* I'm sure I will find some great strawberry recipes inside. My, strawberries... red, sweet, juicy, aromatic strawberries... *sigh*... where was I... oh yes... nevertheless this wasn't still all because Anne had added something more - just for me!
        
           
Wie toll ist das denn? Ein Körbchen voll mit Erdbeeren und eine tolle Stofferdbeere. Dazu hat Anne geschrieben, das sei eine Applikation, die "mal irgendwo dran gewesen war" und die sie seit 1 1/2 Jahren aufbewahrt hat, um sie - wie ihr inzwischen klar geworden sei - irgendwann einmal einem bestimmten Erdbeerliebhaber zu schenken. Hach... *rotwerd*... ich bin doch wirklich das glücklichste Flatterbärchen auf der ganzen weiten Welt!
How great is that? A basket full of strawberries and a lovely strawberry made of fabric. Anne wrote us this was an application that had been attached to something and she was storing it for about 1 1/2 years just to - as she knows in the meantime - send it to a beary special strawberry lover. My... *blush*... I am indeed the most happiest flutterybeary in the whole wide world!
 
Liebe Anne, auch von dieser Stelle aus noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön für die tolle Überraschung - wir haben uns riesig darüber gefreut (und es hatte einen riesig großen Nennwert! *zwinker*)!!!
 
Aber nun müsst Ihr mich bitte entschuldigen - ich habe ein Date mit diesen Erdbeeren!!! *strahl*
But now I have to excuse myself - I'm having a date with these strawberries!!! *beamswithjoy*
      
        
Wir sehen uns im März... das gilt aber nur für Euch und mich... aber nicht mehr für die Erdbeeren! *grins*
See you in March... of course this means only you and me... but not the strawberries anymore! *grin*
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby

Sonntag, 24. Februar 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 139)

Hallo,
 
ich hoffe, Euer Sonntag fing besser an als unserer. Ich sage nur so viel: Es ist weiß, kalt, unerwünscht und verhagelt Birgit mit garantierter Sofortwirkung die gute Laune. Ach, so langsam könnte der Winter sich doch wirklich mal verabschieden, oder? Aber nein, Birgit und ihre Schneeschaufel können nicht voneinander loskommen...
... I hope your Sunday had a better beginning than ours. I'm only saying this: What is white, cold, uninvited and switches Birgit's mood to grumpy at once and with a guarantee? My, according to us winter could really say goodbye now... but who cares for our wishes, Birgit and her snow shovel still have a close relationship.
 
Da ist es vielleicht ganz gut, dass ich heute meinen Auftritt in der Kaffeeklatschtasse habe. Als Lavendelinchen habe ich ja ein wenig den Sommer sowie das Blau und Violett sowie den Duft des Lavendels im Gepäck... kleines Kontrastprogramm zum Winterblues. *schmunzel*
So maybe it's a good coincidence that it's my turn today in the "Kaffeeklatsch"-mug. I'm Lavendelinchen and my name comes from a little playing along with the German word for lavender which is "Lavendel". And being Lavendelinchen I'm carrying a little bit of summer and the blue and lilac as well as the scent of lavender with me... kind of a contrast program to the winter blues. *smile*
           
        
Aber nicht nur Erinnerungen an den Sommer sind ein gutes Gegenmittel gegen Winterblues, sondern auch schöne kleine Glücksmomente, die der Alltag so bereit hält. Und ein richtig schöner Glücksmoment am Sonntag ist ja wohl ein schöner Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch, findet Ihr nicht auch? *zwinker* Und genau dabei wünsche ich Euch nachher ganz viel Spaß, bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche, die wünsche ich Euch natürlich auch. Genießt die letzten Februartage - den nächsten Kaffeeklatsch gibt's erst wieder im März. Ach ja... *seufz* März... auch wenn es da natürlich immer noch schneien kann, aber irgendwie... März klingt nach Frühling... Schneeglöckchen, Krokus, frühblühenden Tulpen und Iris, erstem Grün... Das ist doch was anderes als das blöde Weiß da draußen! ;O)
But not only memories of summer are a good antidote against winter blues, you can also help yourself with the little nice moments of joy every day keeps in store for you. And a really nice moment of joy on a Sunday is of course a nice Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch", don't you agree? *wink* And for this I'm wishing you later on loads of fun, having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And a great week I'm wishing you on top. Enjoy the last days of February - the next "Kaffeeklatsch" won't be until March. My... *sigh* March... although it can still snow then but somehow... March sounds like spring... snowdrops, crocus, early tulips and iris, fresh green... That's indeed better than that stupid white stuff outside! ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Lavendelinchen

Samstag, 23. Februar 2013

Es war einmal... (k)ein Platz für Drachen (Fortsetzung)

Hallo,
 
da bin ich wieder... nach einer guten Portion Honigmilch können wir nun mit unserer Geschichte fortfahren. Ich bin doch auch schon so gespannt, wie's weiter geht... ah... hier ist ja die Stelle wo wir letztes Mal aufgehört haben...
it's me again... after a good amount of honey milk we can go on with our tale right now. I'm really wondering how it will continue... ah... here's the part where we stopped the last time...
         
         
Flutterby hatte es schon wieder die Sprache verschlagen. Ein Drache - schon wieder ein Drache in seinem Garten! Aber hinter ihm rief Gertie ganz laut "Esmeralda! Wo hast Du denn nur gesteckt?" Da entspannte sich Flutterby wieder. Das also war Esmeralda! Ein Drache... genauer gesagt ein Drachenmädchen!
Flutterby had lost his speech once more. A dragon - once more another dragon in his garden! But behind his back Gertie was shouting loudly "Esmeralda! Where have you been?" Now Flutterby calmed down. So this was Esmeralda! A dragon... or to be more exact a dragon girl!
      
        
"Als ob Dich das groß interessieren würde, Gertie Gumthrop... Du willst mich doch loswerden." antwortete das Drachenmädchen und schob leicht beleidigt die Unterlippe vor. Und zu Flutterby gewandt sagte Esmeralda: "Stell Dir das vor - sie will unser Heim verkaufen und mich zum Drachenfelsen bringen, einfach so, Tschüß, Esmeralda, mach's gut. Aber nicht mit mir... und nun hast Du mal gesehen, wie gut Du ohne mich klar kommst, Gertie. Aber ich suche mir selbst ein neues Zuhause, dieser Garten hier gefällt mir zum Beispiel richtig gut."
"As if you were interested in this, Gertie Gumthrop... you only want to get rid of me." answered the dragon girl being apparently offended and pushing forward her lower lip. And towards Flutterby she said "Get this - she wants to sell our home and bring me to the Dragon Rock, just like this: Goodbye, Esmeralda, farewell. But not with me... and now you can  try to get along all by yourself, Gertie. I'm going to search myself a new home on my own, this garden for example would really suit me."
      
        
Flutterby schluckte hörbar. Einen Drachen im eigenen Garten zu haben war keine sehr angenehme Vorstellung. Und dann fuhr Esmeralda auch noch fort: "Und hier gibt es auch jede Menge Erdbeeren. Das finde ich toll. Ich glaube, ich werde ein Erdbeerdrache." Flutterby erschrak, aber Gertie lachte laut auf. "Also wirklich, Esmeralda, Du redest jede Menge Unsinn." - "Gar nicht wahr... schaut mal hier, dieses kleine Häuschen hier, das wäre doch perfekt für mich als neuer Wohnsitz." Und sie stapfte auf Flutterbys Bienenstock zu. Flutterby fehlten immer noch die Worte, aber Gertie schüttelte den Kopf. "Da wohnen bereits Flutterbys Bienen - und davon abgesehen bist Du wohl ein wenig zu groß dafür, oder?" Esmeralda schnaubte durch ihre Nüstern. "Phhhh... dann schrumpfe ich eben. Es gibt doch auch im Englischen eine Dragonfly..."
Flutterby swallowed loudly. Having a dragon in his own garden was not a nice thought. And then Esmeralda continued: "And there are loads of strawberries to be found here. I like that. I think I'm going to be a strawberry dragon." Flutterby was shocked but Gertie laughed aloud. "My, Esmeralda, you're talking loads of nonsense indeed." - "Not true... have a look, this little house here, it would be perfect for my new home." And she trudged towards Flutterby's beehive. Flutterby still lacked of words but Gertie shook her head. " Flutterby's bees live already there - and despite of this you're a little bit too big for this, aren't you?" Esmeralda snorted through her nostrils. "Phhhhh... then I'm going to shrink myself and become a dragonfly..."
        
         
Flutterby fand seine Sprache wieder. "Äh... ich glaube nicht, dass Du Dich zwischen meinen Bienen wohl fühlen würdest. Aber warum soll Esmeralda denn überhaupt weg von Dir?" Gertie seufzte. "Ich bin inzwischen viel zu alt, um mein großes Haus noch allein zu versorgen. Außerdem wohne ich viel zu weit weg von meinen Jungs... selbst mit Zauberkraft dauert es viel zu lange, bis ich bei Ihnen bin. Also habe ich mir ein wirklich schönes Zimmer in einem Altersheim für Hexen und Zauberer gesucht, nicht weit weg vom Hexenturm... aber leider sind dort keine Drachen erlaubt. Und weil Esmeralda mir in all den Jahren so eine liebe Gefährtin war, wollte ich, dass sie auf dem Drachenfelsen ein schönes Leben hat - außerdem könnte ich sie dort jederzeit besuchen. Aber sie will davon partout nichts wissen..." - "Ja, aber warum denn bloß, Esmeralda?" rief Flutterby. "Auf dem Drachenfelsen ist es toll - und da leben so viele andere Drachen... das macht doch Spaß! Und Gertie ist doch immer noch für Dich da." Esmeralda schluchzte. "Ich will aber nicht weg von Gertie. Und ich will auch keine anderen Drachen kennen lernen. Vielleicht mögen die mich ja auch gar nicht..." Nun musste Flutterby herzhaft lachen. "Na, da brauchst Du Dir aber keine Sorgen zu machen... ich kenne sie alle bärsönlich uns sie sind alle nett, jeder auf seine Art. Warte, bis Du Draco kennen lernst, da wirst Du staunen. Und natürlich die vier weisen Drachen... und all die anderen. Schau es Dir doch überhaupt erst mal an! Pass auf, wir machen Folgendes - ich nehme jetzt Verbindung mit dem Hexenturm auf und während wir warten, dass jemand von da kommt, gönnen wir uns ein, zwei Tässchen leckeren Kaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckeren Kuchen."
Flutterby found back his words. "Eh... I don't think you'd feel comfortable among my bees. But why has Esmeralda to leave you at all?" Gertie sighed. "I am too old now to take care of my big house all by myself. And whatsmore I live too far away from my boys... even with witchcraft it takes too long until I am with them. So I searched myself a nice room in a good retirement home for witches and wizards not very far away from the Witch Tower... but unfortunately dragons are not allowed there. And because Esmeralda was my true companion over many years I wanted her to have a good life at the dragon rock - and whatsmore I could visit her anytime there. But she refuses to hear anything about that..." - "My, Esmeralda, but why not?" Flutterby asked. "It's great at the dragaon rock - there live many dragons... that's fun! And Gertie will still watch over you." Esmeralda sobbed. "But I don't want to leave Gertie. And I don't want to meet any other dragons. Maybe they won't like me..." Now it was Flutterby's turn to laugh out loudly. "You should not worry about that... I know all of them bearsonally and they are nice, everyone in its own way. Wait till you meet Draco, you will be amazed. And of course the four wise dragons... and all the others. Just have a look! Listen, that's my plan - I'm going to get a connection to the Witch Tower and while we're waiting for someone from there to arrive we're going to enjoy one, two cups of tasty coffee and one, two, three, four pieces of yummy cake together." 
      
          
So geschah es - doch kaum stand das Geschirr auf dem Gartentisch und Gertie und er hatten Platz genommen, als das vertraute Sternenfunkeln weiteren magischen Besuch ankündigte. Und schon standen Arthund und Borthud Skullington in Flutterbys Garten.
And so it happened - but the dishes were hardly laid on the table and Gertie and him had taken their seats when the well-known sparkling of stars announced more magical visitors. And at once Arthud and Borthud Skullington were standing in Flutterby's garden.
       
          
Gertie sprang auf und vergaß dabei völlig ihre müden Knochen. Was für eine Freude, "ihre Jungs" wieder zu sehen. Schließlich wandte sich Arthud an Esmeralda: "Was machst Du denn für Geschichten? Schau Dir den Drachenfelsen doch erst mal an." Borthud nickte. "Tschang fühlt sich richtig wohl da... also, ich glaube auch, das wäre genau das Richtige für Dich. Und wir sind alle endlich wieder nah beieinander und können uns ohne lange Wege besuchen." Das Drachenmädchen verschränkte die Arme. "Das sagt der Richtige! Du hast Dich doch überall in der Weltgeschichte rumgetrieben..." Borthud lachte. "Ja, und nun bin ich wieder hier und wir können endlich alle wieder zusammen sein. Und da willst Du in Flutterbys Bienenhaus ziehen? Da kriegen die armen Bienen ja einen Herzinfarkt..." Nachdem die Skullington-Brüder und Gertie noch ein wenig auf sie eingeredet hatten, stimmte Esmeralda schließlich zu, sich den Drachenfelsen wenigstens einmal anzuschauen.
Gertie jumped up and forgot about her aching bones. What a pleasure to meet "her boys" again. But then Arthud said to Esmeralda: "What's your problem? Just have a look at the dragon rock." Borthud nodded. "Tschang feels quite at home there in the meantime... well, I think you will like it there, too. And we all would live nearby each other again and could visit each other without long journeys." The dragon girl clasped her arms. "Your the right guy for saying stuff like this! You've been hanging around at each part of the world..." Borthud laughed. "Yes, and now I'm back home and we can all be together again. And you want to move into Flutterby's beehive? My, the poor bees might get a heart attack..." And after  some serious talking of the Skullington brothers and Gertie Esmeralda finally agreed to have at least a cautious look at the dragon rock.
          
       
Sie verabschiedeten sich von Flutterby, der ganz froh war, erst mal wieder keinen Drachen mehr im Garten zu haben, und apparierten auf dem Drachenfelsen, wo sie bereits erwartet wurden. Esmeralda fand sich plötzlich Auge in Auge mit Konfuzius wieder, dem legendären weisen Drachen. "Hallo" sagte Konfuzius. "Du bist also Esmeralda. Herzlich Willkommen auf dem Felsen der Weisheit. Wir hoffen, Du wirst Dich ganz schnell bei uns wie zu Hause fühlen."
They said goodbye to Flutterby who felt relief not to have a dragon in his garden anymore and appeared on the dragon rock being awaited by their friends. Esmeralda found herself eye to eye with Konfuzius, the legendary wise dragon. "Hello" said Konfuzius. " Esmeralda, I suppose. Welcome to our Rock of Wisdom. We hope you'll be feeling at home real soon."
       
             
Esmeralda sah sich erstaunt um. Den vier Drachen der Weisheit so plötzlich gegenüber zu stehen, erfüllte sie mit Ehrfurcht. Aber neben Konfuzius, Reva, Sakina und Farrell entdeckte sie auch Tschang und Polus und Paula und Draco... und Egomil, den Hausgeist... und Boney, das Piratenskelett.
Esmeralda looked around in amazement. She was in awe meeting the four dragons of wisdom. But next to Konfuzius, Reva, Sakina and Farrell she spotted Tschang and Polus and Paula and Draco... and Egomil, the ghost of the Witch Tower... and Boney, the pirate skeleton.
         
         
Alle waren ausgesprochen freundlich und zeigten und erklärten und lachten mit ihr und plötzlich fühlte sich Esmeralda wie zu Hause. "So ein Drachenfelsen ist vielleicht doch gar nicht schlecht... jedenfalls viel besser als ein Altenheim für Hexen und Zauberer." Gertie nickte. "Ich finde auch, dass Du den besseren Part von uns beiden bekommst."
 Everybody was gentle and kind and showed her around and explained and laughed with her and all of a sudden Esmeralda felt like being at home. " A dragon rock is not that bad at all... at least much better than a retirement home for witches and wizards." Gertie nodded. "In my opinion you're picking the better part."
    
               
Esmeralda war ganz nach oben auf den Felsen geflogen und zwischen Reva und Farrell gelandet. Sie sah herunter zu Gertie und rief: "Aber Du darfst mich hier wenigstens jederzeit besuchen, das ist doch auch nicht schlecht." Gertie lächelte. "Nein, das ist wirklich nicht schlecht." Arthud und Borthud wechselten einen schnellen Blick und grinsten. "Wobei darüber das letzte Wort noch nicht gesprochen ist." sagte Arthud und sein jüngerer Bruder nickte.
Esmeralda flew to the top of the rock and landed between Reva and Farrell. She looked down to Gertie and yelled: "But here you may visit me anytime you like, that's great, isn't it?" Gertie smiled. "Yes, that's great, indeed." Arthud and Borthud exchanged a quick look and grinned. "We're going to have another word about this." Arthud said and his younger brother nodded.
 
Hoppla... na, was die Geschichte angeht, scheint für diesmal das letzte Wort doch schon gesprochen zu sein. *grins* Also erst mal wieder Märchenbuch zugeklappt... ist doch immer wieder schön, dass bei unseren "Es war einmal..."-Geschichten immer alles irgendwie am Ende gut ausgeht... *zwinker*
Ooops... well, as far as this tale is concerned it loks like the last word as been spoken for now. *grin* So let's close the fairytale book... it's always a relief that our "Once upon a time..."-stories have a happy ending... *wink*
 
Liebe Grüße / Hugs
Noel
 
Credits
Gertie Gumthrop ist ein Weihnachtsgeschenk, dass sich Birgit selbst gegönnt hat - sie stammt von Nicky Cooper. Eigentlich ist Birgit ja (wer hätte das gedacht) kein Puppentyp, aber dieser netten Hexe konnte sie nicht wiederstehen. (Unter uns, das liegt wohl auch am Namen... Birgits Oma hieß auch Gertie)
Gertie Gumthrop is a Christmas gift Birgit gave to herself - she was made by Nicky Cooper. Usually Birgit isn't the dollie type (who would ever have guessed that) but she couldn't resist this nice witch (Just between us... must have something to do with the name... the name of Birgit's Granny was Gertie, too) 
Esmeralda, das Drachenmädchen, ist direkt aus Tapsi's Bärenhöhle zu uns geflattert und wurde vom Tinchen genadelt.
Esmeralda, the dragon girl, fluttered directly from "Tapsi's Bärenhöhle" to us and was made by Tinchen.
Und zur Erinnerung: Drachenfelsen, die vier weisen Drachen sowie Polus und Paula - Geschenke von Melli
And a little reminder: Dragon rock, the four wise dragons as well as Polus and Paula - gifts from Melli
 
 

Donnerstag, 21. Februar 2013

Es war einmal... (k)ein Platz für Drachen

Hallo,
 
ich hoffe Ihr freut Euch auch so wie ich... endlich gibt es mal wieder eine neue "Es war einmal"-Geschichte. Haben sich ein wenig rar gemacht, unsere Hexenturmbewohner, oder? Na, wollen mal schauen, was es nun Neues von Ihnen gibt... also Märchenbuch aufgeschlagen und los geht's!
... I hope you're as happy as I am... finally it's time for another "Once upon a time"-story. They were hiding themselves a little bit, our Witch Tower inhabitants, didn't they? Well, let's have a look what news they'll bring us... so let's open the fairytale book and let's start!
        
               
Es war einmal, an einem geheimen Ort, weit weit weg und doch ganz nah mitten unter uns, da lebte eine Bärchenhexe namens Magica de Spell glücklich und zufrieden in einem gemütlichen, wenn auch sehr engen und wenig geräumigen Hexenturm. Allerdings beginnt unsere Geschichte diesmal nicht im Hexenturm und sie beginnt auch nicht mit "Es war einmal", sondern ganz im Gegenteil, sie beginnt mit "Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr seliges Ende." Denn unsere Geschichte beginnt heute in Flutterbys Erdbeer-Cottage und damit, dass Flutterby gerade sein eigenes Märchenbuch zugeklappt hatte, nachdem er seinen kleinen Mitbewohnern daraus vorgelesen hatte. "Und sie lebten glücklich und zufrieden..." - da waren sich im Erdbeer-Cottage alle einig, das war für sie alle das schönste Ende einer Geschichte. Und ein noch viel schöneres Ende hat jede Geschichte, wenn man sich danach etwas Schönes gönnt, wie z. B. eine heiße Honigmilch und Kekse oder aber - wir befinden uns schließlich im Häuschen von Flutterby - leckere, süße, rote, aromatische, saftige Erdbeeren. Flutterby wollte sich gerade die Schale mit Erdbeeren vom Tisch holen, da begann es im Zimmer plötzlich zu blitzen und zu funkeln.
Once upon a time... in a secret place, far far away and yet quite near to us there lived a beary witch called Magica de Spell happy and content in a comfortable but yet very narrow Witch Tower who lacked of space. But this time our tale doesn't begin at the Witch Tower and it doesn't start with "Once upon a time" neither, quite the opposite, it begins with "And they lived happily ever after." Today's tale starts at Flutterby's Strawberry Cottage with him closing his own fairytale book after he had read aloud a tale to his little roommates. "And they lived happily ever after..." - in Strawberry Cottage every beary agreed that this was the best end a story could ever have. And an even better end of any story was enjoying something good afterwards, for example a hot honey milk and cookies or - because we find ourselves indeed at Flutterby's home - yummy, sweet, red, aromatic, juicy strawberries. Flutterby was just about to take the bowl filled with strawberries from the table when it started to twinkle and sparkle all over the room.
         
  
Nun war Flutterby ja daran gewöhnt, dass sich Besuche vom Hexenturm immer mit magischen Sternchen vorab ankündigten und er freute sich auf den oder die Besucher. Aber die Freude verging ihm sofort - denn das was da nun mitten in seinem Cottage stand, war niemand vom Hexenturm. Es war eine fremde Hexe, die sich verwundert umschaute, während Flutterby fast das Herz stehen blieb.
Of course Flutterby was used to visitors from the Witch Tower being announced by magical stars and he was looking forward to one or more visitors. But his joy left him at once - because what was appearing in his cottage was no inhabitant of the Witch Tower. It was an unknown witch who was looking around bewildered while Flutterby's heart seemed to loose its beat.  
       
        
"Krötenbein und Rabenspucke... wo bin ich denn hier gelandet? Diese verflixte Esmeralda..." Erst jetzt bemerkte sie das Flatterbärchen und im Hintergrund die kleinen Bärchen, die voller Schrecken versuchten, sich zwischen den Kissen zu verstecken. "Guten Tag, meine pelzigen Freunde. Habt keine Angst... und entschuldigt bitte, dass ich hier so herein platze. Ein kleiner Navigationsfehler... darf ich mich setzen? Meine Beine sind einfach nicht mehr die jüngsten, naja, der Rest von mir leider auch nicht."
"Toad's leg and raven spit... where am I? This rotten Esmeralda..." Only now she noticed the flutterybeary and in the background the tiny bearies who tried in their panic to hide between the cushions. "Hello, my furry friends. Do not fear... and please forgive me for stumbling in. A little error in the navigation... may I take a seat? My legs are not that young anymore, well, the rest of me is far away from being young, too."
   
       
Flutterby war noch dabei, seine Sprache wieder zu finden, deshalb konnte er nur nicken. Die fremde Hexe sah ihn an und klatschte plötzlich in die Hände. "Ha, jetzt weiß ich's - Du bist Flutterby! Das Flatterbärchen mit dem Haus voller Erdbeeren!" - "Das stimmt... aber woher kennst Du mich?" Die Hexe lachte und Flutterby fand plötzlich, dass diese alte Dame ungemein sympathisch und überhaupt nicht furchteinflössend aussah. "Nun, wir haben gemeinsame Freunde in einem gewissen Hexenturm, würde ich meinen - und die haben mir vieles über Dich berichtet, die beiden de Spell-Mädchen und ihr Onkel und ganz besonders natürlich meine beiden Jungs."
Flutterby was still trying to find back his words so he could only nod. The unknown witch looked at him and suddenly clapped in her hands. "My, now I know - you're Flutterby! The flutterybeary living in a house filled with strawberries!" - "That's true... but how come you know my name?" The witch laughed and Flutterby now thought this old lady looked very sympathetic and not frightening at all. "Well, we share some friends who live in a certain Witch Tower, I suppose - and they told me a lot about you, the two de Spell girls and their uncle and especially my boys."
    
       
Flutterby staunte. "Wie... Deine Jungs? Du bist ja wohl kaum mit den Skullington-Brüdern verwandt?" Die Hexe lachte noch mehr. "Nein, verwandt nicht, eigentlich war ich ihre Lehrerin und befreundet mit ihrer Mutter. Nachdem die beiden ihre Eltern so früh verloren haben und es sonst keine Verwandten gab, habe ich mich eben um Arthud und Borthud gekümmert. Ich konnte doch nicht zulassen, dass sie in ein Heim kommen. Aber ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt. Gertie Gumthrop ist mein Name... Lehrerin für Kräuterkunde und Zaubertränke war ich - aber nun bin ich alt und meine Beine wollen nicht mehr und die Augen auch nicht, deshalb habe ich meine Mitbewohnerin gebeten, die Formel für meine Reise zum Hexenturm zu sprechen. Und nun bin ich stattdessen hier gelandet."
Flutterby was amazed. "What do you mean... your boys? I don't suppose you're related to the Skullington brothers, do you?" The witch laughed even more. "No, we're no relatives, I used to be their teacher and their mother was a friend of mine. After they lost their parents too early and there were no living relatives I took care of Arthud and Borthud. I couldn't stand the thought of them being brought into an orphanage. But I didn't introduce myself. Gertie Gumthrop is my name... teacher for herbs and potions long time ago - but now I'm old and my legs don't work anymore and my eyes neither so I asked my housemate to say the magical spell for my journey to the Witch Tower. And now I landed here."
 
"Ach, das ist doch nicht weiter schlimm. Zum Hexenturm kommt man auch nicht so ohne weiteres wegen der ganzen Schutzzauber, sie müssen ja die Drachen und Einhörner schützen. Aber in Notfällen kann ich Verbindung mit den de Spells aufnehmen... aber ich könnte Dich auch zum Hexereibedarfsstand bringen, den Weg kenne sogar ich als nichtmagisches Bärchen." - "Das ist wirklich nett von Dir. Aber ich habe da vorher noch ein Problem zu lösen, denn ich habe keine Ahnung, wo Esmeralda abgeblieben ist. Es ist nämlich durchaus möglich, dass sie mich absichtlich sonstwohin geschickt hat... sie ist momentan nämlich ein bisschen böse auf mich, weil... " Weiter kam Gertie nicht, denn draußen im Garten ertönte ein lauter Knall. Flutterby stürzte los und riss die Terrassentür auf, gefolgt von Gertie, die sich mühsam aus dem Sessel erhoben hatte. Und ihm sträubte sich schon wieder das Nackenfell, denn er blickte direkt in zwei funkelnde grüne Augen...
"Well, that's no problem at all. We're not able to go directly to the Witch Tower due to all the protection spells because they have to protect the dragons and unicorns. But in cases of emergency I can contact the de Spell's... or I could simply bring you to the Witches Supplies Stall, even I being a non-magical beary know the way." - "That's really kind of you. But I got to solve a problem first because I have not the slightest idea where Esmeralda is now. And it's even possible she sent me on this trip to somewhere with full intention... she's a little grumpy with me at the moment because..." Gertie couldn't continue because suddenly there was a loud bang in the garden. Flutterby jumped forward and opened the terrace doors, being followed by Gertie who had some trouble getting up from the chair. Cold shivers run down Flutterby's fur because now he was looking directly in a pair of sparkling green eyes...
    
            
FORTSEZTZUNG  FOLGT / TO BE CONTINUED
 
Na klasse... schon wieder! Immer, wenn es gerade so richtig spannend wird, heißt es auf einmal "Fortsetzung folgt". Das hat doch wohl irgendwie Methode, oder? *grins* Na, ich werde mal Birgit fragen, ob ich mir eine schöne, heiße Honigmilch verdient habe - ich muss ja gut bei Stimme bleiben, damit ich recht bald die Fortsetzung vorlesen kann... ;O)
Rats... again! Always when it's getting really exciting it says all of a sudden "To be continued". Do we have a pattern here? *grin* Well, I'm going to ask Birgit if I'm deserving a nice, hot honey milk now - of course I have to take care of my voice so I can read the next part of our story to you real soon... ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Noel
 

Sonntag, 17. Februar 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 138)

Hallo,
 
schon wieder eine Woche rum und schon wieder ein Sonntag... also höchste Zeit für mich und meinen Auftritt in der Kaffeeklatschtasse. Es macht uns allen immer großen Spaß, aber bei mir kommt zum Spaß auch noch eine gehörige Portion Stolz dazu - denn ich bin ja nicht irgendwer... Ich bin der erste echte BiWuBär, das erste Bärchen, das Birgit nach selbst ausgetüfteltem Schnitt genadelt hat. Und diesem Schnitt ist sie mit geringen Abwandlungen bis heute treu geblieben. Birgit ist da nicht sehr experimentierfreudig, was aber auch ein wenig gesundheitliche Gründe wegen ihrer angeschlagenen Arme hat. Sie meint, mit mir habe sie damals die für sie ideale Größe ausgetüftelt, und deshalb bin ich eben der Erste in einer inzwischen doch gewachsenen BiWuBärenfamilie.
... another week is over and it's Sunday again... so it's about highest time for my own showtime in the "Kaffeeklatsch"-mug. It's always big fun for all of us, but as far as I am concerned it's not only fun but also a little bit of pride - because I'm not just anybeary... I am the very first BiWuBear, the first beary Birgit has sewn from her own pattern. And she still uses this pattern, only with a few changes. Birgit is not the type for experiments when it comes to sewing bears due to the problems with her arms. She says creating me she found the perfect size that suits her and that's why I am the first of the BiWuBear family that has grown since then.  
         
 
Mein Name ist Herzbube, weil ich immer so viel Herz zeige... Das gilt aber nur für mein herzliches Verhalten und das große Filzherz das ich um den Hals trage - was die Liebe angeht, habe ich schon vor ewigen Zeiten mein Herz an BiWuBär Nr. 2 verloren... *zwinker* Lavendelinchen ist sozusagen meine Herzdame - und zum Glück für mich hat Birgit noch keinen Herzkönig genadelt... *hihi*
My name is Herzbube and I think I have to explain this a little bit. "Herz" is German for "heart" and "Bube" is an oldfashioned German word for "boy". But it's also our expression for that special card in a common playing card set, the Jack of Hearts. Well, my name refers to the big felted heart I'm always wearing around my neck - but when it comes to heart affairs I lost my heart ages ago to BiWuBear No. 2... *wink* Lavendelinchen is my bearsonal Queen of Hearts - und I'm lucky Birgit didn't sew a King of Hearts so far... *teehee*
 
Letzten Donnerstag war ja Valentinstag, der Tag der Liebenden - hoffentlich hat Euch auch jemand gezeigt, dass er/sie Euch lieb hat. Aber eigentlich ist es doch viel besser, wenn man das nicht nur an so besonderen Tagen macht, sondern möglichst jeden Tag mit seinen Lieben genießt. Und was könnte besser sein, um einen schönen Tag zu genießen als ein schöner Kaffeeklatsch? Und zum Glück haben wir ja heute Sonntag, deshalb wünsche ich Euch nachher einen schönen gemütlichen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch mit ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Ja, und eine schöne Woche, die wünsche ich Euch natürlich auch - und viele Gelegenheiten, Herz zu zeigen! ;O)
Last Thursday was of course Valentine's Day, the day of lovers - I hope someone showed you he/she likes you. But I think it's even better to enjoy every day with your dear ones and not only at special occasions. And what could be better to enjoy a nice day than having a nice "Kaffeeklatsch"? And we're lucky to have Sunday today, so I'm wishing you a nice cozy Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And a great week I'm wishing you on top - with lots of opportunities to show a lot of heart! ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Herzbube

Freitag, 15. Februar 2013

Freude kann man verschicken

Hallo,
 
ich bin mir sehr sicher, dass Ihr mir sofort zustimmen werdet wenn ich jetzt meine Ansicht kundtue, dass man in Blogland unglaublich liebe, nette und talentierte Menschen "kennen lernt". Eine dieser vielen faszinierenden Bloggerinnen, deren Blog wir begeistert verfolgen und die wir mit einigem Stolz unsere liebe Blogfreundin nennen dürfen, ist Natalia von Scarlet Sails Miniatures. Natalia macht wunderbare Miniaturen, hat großartige Turtorials auf ihrem Blog - vor allem aber ist sie die Königin der Miniaturstickerei. Birgit nennt sie ja "Mrs. Turbo-Needle" und das ist recht zutreffend, denn die Geschwindigkeit, mit der Natalia stickt ist immer wieder beeindruckend.
... I'm convinced you'll agree when I'm sharing my opinion with you that you can "meet" many incredibly lovely, kind and talented people in blogland. One of these outstanding bloggers who's blog we're following for long and we're proud being able to call her our blogfriend is Natalia of Scarlet Sails Miniatures. Natalia's miniature work is amazing, she shares some great tutorials on her blog - but above all she's the Queen of stitching in miniature. Birgit just calls her "Mrs. Turbo-Needle" and that's quite true because it's always fascinating how fast Natalia is stitching.
 
Natürlich waren wir völlig aus dem Häuschen, als Natalia uns vor einiger Zeit nach unserer Adresse gefragt hat, weil sie uns gerne etwas schicken wollte. Was haben wir uns gefreut auf eine wunderbare Kleinigkeit von unserer amerikanischen Freundin mit den russischen Wurzeln - und lagen damit völlig falsch. Es begann schon damit dass das, was uns vor zwei Tagen ins Haus geliefert wurde, nicht der erwartete kleine Briefumschlag war, sondern ein ganzes großes Paket!
Of course we've been over the moon when Natalia asked us some time ago about our adress because she wanted to send us something. We were looking forward to a little something from our American friend with the Russian roots - and we were totally mistaken with this assumption. First of all - what was delivered to our home two days ago was far from being the expected little envelope, it was indeed a big parcel!
              
             
Na, Ihr kennt mich ja, im Pakete-Aufmachen ist keiner fixer als ich. Dumm nur, dass Birgit immer auf Fotos besteht... das hält doch nur auf! *grins* Drei gut verpackte Päckchen kamen dann zum Vorschein.
Well, you know me, nobody's faster than me when it comes to opening parcels. Sadly Birgit always insists on taking pictures... that's just an unnecessary delay! *grin* Three well-packed packets came to light.
       
       
Hui, die Spannung beim Aufmachen eines Üüüüüü ist doch immer wieder klasse. Als Erstes habe ich mir dieses allerliebst verpackte Päckchen vorgenommen.
My, the suspense when opening a surprise packet is always fantastic. First I've chosen this neatly wrapped packet.
        
     
Und darin habe ich dann dieses Hammergeschenk gefunden:
And inside I found this burner:
    
         
Ein Erdbeerservice!!! Und was für ein schönes! Einfach toll - und perfekt für mich. Man sollte meinen, dass das schwer zu toppen wäre, aber weit gefehlt... denn im nächsten Päckchen fand ich das hier:
With a strawberry design!!! And what a lovely one! Simply great - and just perfect for me. One should think it couldn't get any better than this, but no... in the next packet I found this:
     
      
Die Erdbeere meiner Träume!!! Erdbeeren in der Größe sollten sie mal anbauen... dann könnte ich meinen Erdbeerkonsum glatt halbieren... ach ja... Erdbeeren... rote, süße, saftige, aromatische Erdbeeren... äh.. wo war ich... na, jedenfalls war das noch nicht alles, denn die Riesenerdbeere hatte es noch in sich!
The strawberry of my dreams!!! In my opinion they should grow strawberries in this size... even I would be able to reduce my amount of strawberries for about a half... oh my... strawberries... red, sweet, juicy, aromatic strawberries... eh... where was I... well, but this wasn't all yet because the giant strawberry carried a little secret!
    
        
Gefüllt mit Bonbons - und sogar mit richtigen Erdbeerbonbons. Klasse! Aber das war's immer noch nicht, denn im dritten Päckchen wartete ein neuer Freund auf seine Befreiung.
It was filled with candy - and even with real strawberry candy! Great! But that wasn't still all yet because in the third packet a new friend was waiting for its rescue.
      
     
Genauer gesagt, eine neue Freundin. Wir haben uns gleich verstanden, das weitgereiste Bärchen mit dem schicken Hut und ich, und weil ich so nett war, hat sie mir auch sofort ihr kleines Geheimnis verraten. Sie meinte nämlich, ich solle unbedingt mal in ihre Box schauen. Na, das lasse ich mir doch nicht 2 x sagen...
To be more precise, it was a new female friend. We liked each other at once, the beary with the nice hat having traveled so far and me. I think because I've been so nice she told me her little secret. She said I should have a look into her box. Well, you don't have to tell me something like that twice...
    
 
Da waren tatsächlich noch zwei weitere Geschenke drin! Und auch wenn sie von der reinen Größe her die kleinsten waren, so waren das doch die größten Geschenke überhaupt. Seht mal - noch ein neuer Freund, der mit mir in meinem Erdbeer-Cottage leben wird.
Inside were two more gifts. Und although they were the smallest ones considering their mere size they were indeed the greatest gifts of all. Have a look - another new friend who is going to live with me in Strawberry Cottage.
      
        
Ein Erdbeerbärchen! Was für ein toller Stoff, da beneide ich meinen neuen Kumpel richtig drum. *schmunzel* Und was das Beste daran ist: Natalia hat ihn selbst genäht - und sie schrieb uns, Birgit hätte sie inspiriert, sich selbst einmal an einem Bärchen zu versuchen. Ach, da floß wieder jede Menge Augenschweiß... einfach nur toll geworden, das winzige Kerlchen! Aber das war immer noch nicht alles, etwas gab es noch zu entdecken...
A Strawberrybeary! What a fantastic fabric, I kind of envy my new buddy. *smile* And best of all: Natalia has sewn him all by herself - and she wrote to us Birgit had inspired her to give it a try. My, this caused a lot of eye sweat... he's such a cutie, that tiny guy! But this wasn't still all, there was still one thing left to discover...
          
        
Ein wunderbares Kissen, das Natalia extra für mich mit einem wunderschönen Erdbeermotiv bestickt hat. Wie toll ist das denn??? Ich verstehe ja nicht viel davon, aber Birgit, die früher viel Kreuzstich gemacht hat, meinte, es wäre einfach unfassbar, wie fein der Stoff, diese "Silk Gauze" sei - und vor allem, wie unglaublich fein Natalias Stickerei sei. Dieses Kissen ist ein echtes Meisterwerk, meint meine Birgit, und wenn sie das sagt, dann glaube ich ihr das - aber ich werde es ohnehin immer in Ehren halten. Denn dass dieses Kissen in mein Erdbeer-Cottage kommt, daran kann es ja wohl nicht den Hauch eines Zweifels geben, oder? Ach, ich bin eben wirklich das glücklichste Flatterbärchen auf der ganzen weiten Welt!
A wonderful cushion and Natalia stitched a gorgeous strawberry design on it for me only. How great is that??? I don't know much about these things but Birgit who did a lot of cross-stitching years ago said, it was unbelievable how neat and delicate this fabric called silk gauze would be but above all how neat and delicate Natalia's stitching was on it. She said this cushion was a real masterpiece, and if my Birgit says something like that I do believe her. Of course I'm going to love it for always. You don't have any doubt that this will go into my Strawberry Cottage, do you? My, I am indeed the most happiest flutterybeary in the whole wide world!
 
Dear Natalia, you spoiled us rotten! Thank you once more for all these beautiful, amazing, stunning and precious gifts. But above all, thank you for thinking of us and sending us loads of happiness, joy and friendship all over from the Pacific coast to a place near the Baltic Sea... Thank you beary much!!!
 
Euch allen wünsche ich ein wunderbares Wochenende - genießt es... es ist schon wieder das vorletzte im Februar! *grins*
To all of you I'm wishing a great weekend - enjoy... there will be only one more in February! *grins*
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby 

Mittwoch, 13. Februar 2013

Big dragon is watching you...

Hallo,
 
wie versprochen zeige ich heute, was Birgit sich für die drei kleineren Fenster im Obergeschoss des Turms ausgedacht hat. Nun, einen kleinen Hinweis hatte ich Euch sogar schon gegeben... *schmunzel*, denn die Glasstickerbordüre, die ich in der Pfote hatte, als ich Euch die großen Fenster gezeigt habe, hat nun ihren großen Auftritt.
... as promised I'm showing you today what Birgit had in mind for the three smaller windows from the tower's top floor. Well, I've given you a little hint already... *smile* because the glass sticker border I was holdig in my paw when I showed to you the big windows will have its own showtime now. 
 
Und Ihr kennt ja Birgit... die sieht oft Sachen, die auf den ersten Blick nicht so sichtbar sind. Bei dieser Bordüre war das auch so... und sie brauchte gar nicht viel tun, um das etwas Verborgene sichtbar zu machen. Ein wenig zuschneiden, Strass-Steine und wieder jede Menge Stickerstreifen - et voilà:
And you know Birgit... sometimes she sees things that aren't visible at first sight. It was the same with this border... and she had not much work with making visible what was hidden. Some cutting, rhinestones and again lots of sticker stripes - et voilà:
           
     
Ein Fenster mit Drachenaugen! Hui... da steht man aber ganz schön unter Beobachtung, wenn man sich dem neuen Hexenturm nähert. Birgit hat dann noch im oberen Drittel des Fensters etwas klares Window Color aufgetragen. Ich hoffe, man kann das auf dem Foto ein wenig erkennen.
A window with dragon eyes! My... one will be under dragon investigation when approaching to the new witch tower. Birgit then added a little clear Window Color in the upper third of the window. I hope you can spot it on this photo.
  
 
Tja, und so werden die Fenster am Turm aussehen... wenn sie irgendwann mal fest installiert sind...
And this is how the windows will look like at the tower... once when they'll be fixed.
        
           
 Denn wie man unschwer erkennen kann - Birgit hat noch jede Menge Arbeit vor sich, bevor Mysteria de Spell dort einziehen kann. Und falls Ihr Euch schon mal gefragt haben solltet, warum eigentlich Birgit sich mit dem Turmbau abmühen muss und unsere Hexen sich nicht einfach einen neuen Wohnturm herbei zaubern... tja, das ist nicht so einfach mit der Magie, wie wir als Laien oder Muggel *grins* uns das vielleicht so vorstellen, von wegen einmal den Zauberstab schwenken und es regnet Gold oder so... Unsere Bärchenhexen und -zauberer können sich selbst kein Eigentum herbei zaubern...und in unserer Welt wirkt ihr Zauber leider auch nicht. So muss Birgit nicht nur weiter auf den großen Lottogewinn hoffen, sondern den Turm für ihre magischen Bärchen eben selbst bauen. Naja, die Fenster hat sie ja schon mal fertig! ;O)
As you can easily see - there's still a lot of work waiting for Birgit before Mysteria de Spell can move in. And in case you might have wondered why Birgit has to struggle with building the tower and why our witches not simply conjure themselves a new tower to live in... Well, it's not that easy with magic as non-magicians or muggel *grin* might expect, thinking it would be enough to wave with the wand and at once it will be raining gold or something like that... Our beary witches and wizards aren't able to conjure property for themselves - and whatsmore their magic doesn't work in our world. So Birgit still has to hope for winning in the lottery one day and has to build the tower for her magical bearies all by herself. Well, now she has at least finished the windows! ;O)
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby

Sonntag, 10. Februar 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 137)

Hallo,
 
nachdem letzte Woche unsere Belle noch einmal ihren wohlverdienten Auftritt beim Kaffeeklatsch hatte, geht's diese Wochen chronologisch weiter mit allen BiWuBären, die noch in Reichweite leben. Und nachdem sich Birgits allererste Bärchen Wusel und Brownie bereits vorgestellt haben, wird es ja wohl allerhöchste Zeit für Bärchen Nummer 3. Das finde ich bärsönlich richtig gut, denn wie der Zufall es so will - ich bin Bärchen Nummer 3! *zwinker* Chris Kringle ist mein voller Name, aber genannt werde ich Chris.
... since last week Belle had her well-deserved showtime at the "Kaffeeklatsch" we continue this week with our chronology of all BiWuBearies that still live within reach. And after Birgit's very first bearies Wusel and Brownie already introduced themselves it's about highest time for Beary No. 3. Bearsonally I totally agree with that because - what a coincidence - I am Beary No. 3! *wink* Chris Kringle is my full name, but usually I'm called Chris.
    
       
Auch ich wurde noch nach einem Fremdschnitt genadelt und mein Name gibt schon einen winzigen Hinweis auf meine Bärsönlichkeit - ich bin eigentlich ein Weihnachtsbärchen. Genauer gesagt ein Tannenbaumbärchen. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit schlüpfe ich in mein Tannenbaumkostüm, aber die übrigen 11 Monate laufe ich lieber nur mit meinem schönen hellgrünen Mohair herum. Geht Euch das eigentlich auch so - Weihnachten scheint doch schon wieder ewig lang her zu sein, oder? Auf der anderen Seite... wenn Birgit vom Einkaufen heimkommt und erzählt, dass schon überall die Osternaschis aufgebaut sind... das ist irgendwie einfach zu früh. Obwohl, die ersten Schokoweihnachtsmänner gibt es ja auch schon wieder ab Anfang September... Naja, ich glaube, vor dem Hintergrund können wir es wagen, Euch im Februar ein Bild von mir als Tannenbäumchen zu zeigen... ;O)
I was also sewn from a bought pattern and my name is giving you already a little hint on my bearsonality - I am  a Christmas Beary. To be more exact a Christmas Tree Beary. Every year during Christmas season I put on my Christmas Tree costume but during the other 11 months I prefer to simply wear my nice light green mohair. I would like to know if you feel the same - doesn't Christmas seem to be over for ages? On the other side... when Birgit returns from shopping and tells us they're already selling the Easter sweets everywhere... this is way too early, isn't it? Nevertheless, the first Santas made of chocolate are for sale when September starts... Well, considering all this I think we can dare to show you a picture of me wearing my Christmas Tree costume in February... ;O)
      
        
Gut, dass wenigstens der Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch immer zur richtigen Zeit kommt, vorausgesetzt, es ist Sonntagnachmittag... *kicher*. Ich wünsche Euch jedenfalls nachher einen richtig schönen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch mit ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche, die wünsche ich Euch auch!
But it's in fact good that at least the Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" always takes place at the right time, at least if we're assuming it's Sunday afternoon... *giggle* I'm wishing you a great Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" later on having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And a great week I'm wishing to you on top!
 
Liebe Grüße / Hugs
Chris Kringle

Freitag, 8. Februar 2013

Die Augen des Hauses

Hallo,
 
kennt Ihr den Spruch "Fenster sind die Augen des Hauses?" Ein schöner Gedanke - und gleichzeitig heißt es, dass die Augen das Fenster zur Seele sind. So gesehen ist es dann vielleicht gar nicht mehr überraschend, dass sich meine Birgit sehr intensiv mit den Fenstern vom neuen Hexenturm befasst hat... *schmunzel* Während sie beim großen Ganzen noch ein wenig über das "Wie" nachdenkt, war ihr von Anfang an klar, dass die Fenster vom Hexenturm diesmal die Seele des Hauses widerspiegeln müssen.
... do you know the saying "Windows are the eyes of the house?" A very nice thought - and they also say that eyes are the windows to the soul. Well, considering that it's not very surprising my Birgit was thinking deeply about the windows of the new witch tower... *smile* While she's still trying to get the big picture and thinking about the "How to" she knew right from the start that the windows of the witch tower would have to reflect the soul of the building.
 
Der neue Hexenturm hat oben drei kleinere Fenster und unten, also in der Küche, zwei große. Birgit hatte alle fünf Fensterrahmen bereits angepinselt. Seht mal, so sieht das große Fenster jetzt aus:
The new witch tower has three smaller windows at the top floor and on the ground, or better saying in the kitchen, two bigger ones. Birgit already painted all five window frames. Have a look, that's how the big window looks like now:
          
       
Erinnert ein wenig an Kirchenfenster, oder? Birgit findet die Form sehr schön, aber sie wollte nicht nur einfach die Scheibe einsetzen und sagen "Fertig!". Nein, ein bisschen mehr "Witchy Chic" sollte schon sein. Dazu brauchte es ein paar Zutaten:
Looks like a church window, doesn't it? Birgit likes the shape very much, but she didn't want to simply attach the window pane and say "Done!" No, she wanted it to be a little more "Witchy Chic". So she needed some ingredients:
          
         
Im Bastelbedarf hat Birgit spezielle Glassticker gefunden, die werden einfach aufgeklebt, haben aber eine transparente Optik und sehen ähnlich aus wie eine Tiffany-Arbeit. Außerdem ganz wichtig - schwarze Stickerstreifen. Und schon konnte es losgehen, Birgit hat geklebt und geschnibbelt und geklebt und geschnibbelt... und irgendwann war sie fertig. Und nun sieht das große Fenster so aus:
From a craftstore Birgit bought special glass stickers, you only have to attach them like a sticker but they are transparent and look a little bit like something made in a Tiffany-technique. Also very important - black stickers in the shape of stripes. With that she could start, so Birgit placed the stickers and cut the stickers and placed them and cut them... and eventually she was done. That's how the big window's looking now:
     
        
Also, ich finde, Birgit hat das richtig gut gemacht - jetzt haben die Küchenfenster doch richtig viel Seele. *zwinker* Und was aus den kleinen Fenstern im Obergeschoss geworden ist - nun, das zeige ich Euch ein anderes Mal.
In my modest opinion Birgit made a good job - now the kitchen windows have a lot of soul. *wink* And what happenend to the smaller windows from the top floor - well, that's something I'm showing you another time.
 
Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende!
I'm wishing to all of you a great weekend!
 
Liebe Grüße / Hugs

Flutterby

Mittwoch, 6. Februar 2013

Los geht's

Hallo,
 
meine Birgit kämpft seit gestern Abend wieder mit Massen von Schnee... da nutze ich in der Zwischenzeit mal die Gelegenheit, um Euch Birgits neues 1:12-Projekt, den 2. Hexenturm, etwas näher vorzustellen. Aber bevor ich damit anfange, erst mal ein echt gut gemeinter Rat für meine schneegeplagte Birgit:
... since yesterday's evening my Birgit is fighting against masses of snow again... so I thought in the meantime I could introduce Birgit's new 1:12 project, the 2nd Witch Tower, to you. But before I start - here comes some good advice for my snow-fighting Birgit:
        
      
Hihi, das passt, oder? Birgit hat dieses schöne Schild in einem tollen Etsy-Shop entdeckt, den einige von Euch bestimmt kennen werden, Katie's Clay Corner. Und diesem besonderen Schild konnte sie nicht widerstehen. Das soll zwar irgendwann einmal in einem Zukunftsprojekt zum Einsatz kommen, aber ich fand das hier für den Einstieg ganz passend. Also: Keep calm and build a dollhouse!
Teehee, this fits, doesn't it? Birgit found this lovely sign in a nice Etsy-shop some of you might already know, at Katie's Clay Corner. And she had no chance to resist this special sign. It shall be used in some future project, but I thought it was perfect for the start now. So: Keep calm and build a dollhouse!
 
Wie Ihr Euch vielleicht erinnert, hatte Birgit das Glück, aus einem Räumungsverkauf noch einen Bausatz für das "Toll House" von Dolls House Emporium ergattern zu können, das sonst zumindest in Europa nicht mehr im Programm ist. Im Moment macht sich Birgit intensive Gedanken, wie das alles mal werden soll und hat das Teil schon mal provisorisch aufgestellt und probiert, wie sich zum Beispiel die Möbel am Besten aufstellen lassen.
As you may remember Birgit was lucky to get a kit for the "Toll House" from Dolls House Emporium in a clearance sale, usually this kit isn't for sale anymore in Europe. At the moment Birgit is heavily thinking how this shall look like and dry built it to get a better impression and even tried already where to place the furniture.
         
    
So ganz glücklich ist Birgit noch nicht, die Form des Turmes macht das Einrichten auch etwas schwierig, aber sie hat inzwischen eine grobe Vorstellung und kann nach und nach loslegen. Und während ich noch dabei war, mir den Rohbau anzuschauen und mir vorzustellen, wie das mal werden könnte, da blitzten plötzlich wieder einmal lauter Sterne auf. Na, ich weiß ja, was das bedeutet: Das kündigt einen Besucher vom Hexenturm an! *freu*
Birgit is not totally satisfied with it at the moment, the shape of the tower makes decorating a little bit tricky, but she as some kind of a vision now and can start step by step. And while I was busy looking at the naked walls and imagining how this might look like in the future all of a sudden many stars appeared. Well, I know what that means: It's the announcement of a visitor from the Witch Tower! *beamswithjoy*
       
         
Und schon standen Mysteria und Roar im unteren Raum und begrüßten mich. "Na, Fluby, schaust Du Dir mein zukünftiges Zuhause schon mal an?" - "Du wirst also hier wohnen? Ich dachte, vielleicht richten sich Magica und Arthud hier ein kleines Liebesnest ein..." Mysteria lachte und schüttelte den Kopf. "Nein, nein... wir brauchen halt einfach ein bisschen zusätzlichen Platz, seit der alte Hexenturm immer mehr Bewohner hat. Und unsere alte Küche ist zu klein - unser Hexereibedarfsstand läuft so gut, dass wir die Produktion unserer Zaubertränke usw. erweitern müssen. Hier unten, wo wir gerade stehen, wird deshalb eine große Arbeitsküche hinkommen. Und oben gibt es dann noch einen zusätzlichen Wohn- und Schlafraum. Ich freue mich schon darauf, ein eigenes Bett zu bekommen, das kann ich Dir sagen..."
At once Mysteria and Roar were standing in the room and said hello to me. "Hey, Fluby, having a look at my future home?" - "You are going to live here? I thought maybe Magica and Arthud would have their little love nest here..." Mysteria laughed and shook her head. "No, no... we just need some more space since the old Witch Tower gained more and more inhabitants. And our old kitchen is too small - our Witchery Supplies Stall runs so well that we have to expand our production of potions etc. So here on the ground floor where we are standing now there will be a big kitchen and laboratory. And above there will be an additional living- and bedroom. I can tell you, I'm really looking forward to getting my own bed..."
 
Wir haben uns dann noch eine Weile nett unterhalten und uns ausgemalt, wie alles mal werden wird, aber dann ist Mysteria in ihre magische Welt zurück gekehrt und ich habe noch eine Blogbärchenpflicht zu erledigen. Ich wollte Euch nämlich gerne noch zeigen, was Birgit vor einigen Tagen extra für die liebe Ulrike vom Zaubärgarten gebacken hat. Ulrike hat sich nämlich ein wenig mit dem Miniaturenvirus infiziert, und Birgit konnte nicht mit ansehen, dass Ulrikes Bärchen zwar an einer Kaffeetafel saßen, aber nicht ein Stück Kuchen hattten. Wo doch nun jeder weiß, dass zu einem ordentlichen Kaffeeklatsch auch ein, zwei, drei, vier Stückchen Kuchen gehören.
We had a nice chat going on and tried to imagine how it's going to be but then Mysteria returned to her magical world and I was called by the duty of a blogbeary. I'd like to show to you what Birgit baked some days ago for dear Ulrike from "Zaubärgarten". Ulrike catched herself a little infection of the miniature virus and Birgit couldn't stand to watch Ulrike's bearies sitting at a coffee table without at least a little bit of cake. But everybody knows that one, two, three, four pieces of cake are mandatory for a good "Kaffeeklatsch".
          
          
So schöne Torten, Cupcakes und Kekse, aber nur für die Bewohner vom Zaubärgarten. *seufz* Und ich durfte nicht naschen... das ist sooooo ungerecht. Allerdings hat Birgit mir danach noch eine heiße Milch mit viel Honig gemacht und dazu gab's ganz viele Plätzchen - und die durfte ich alle aufmuffeln. Ich bin eben doch das glücklichste Flatterbärchen auf der ganzen weiten Welt! *zwinker*
Yummy cakes, cupcakes and cookies, but only for the inhabitants of the "Zaubärgarten". *sigh* And I wasn't allowed to try one single bit... that's soooooo unfair. But I must admit Birgit made me a hot honeymilk afterwards coming along with lots of cookies - all for me. Yes, I am indeed the most happiest flutterybeary in the whole wide world! *wink*
 
Liebe Grüße / Hugs
Flutterby
 

Sonntag, 3. Februar 2013

Kaffeeklatsch (Nr. 136)

Hallo,
 
der heutige Kaffeeklatsch gehört natürlich noch einmal unserer Belle, die vor ihrer Abreise in ihr neues Zuhause bei Sandra ausdrücklich daraum gebeten hat, wenigstens einmal einen Kaffeeklatsch präsentieren zu dürfen. Sandra hat uns eine Mail geschrieben, weil sie aus irgendwelchen Gründen (Blogger ist ja immer für Überraschungen gut) bei uns im Moment nicht kommentieren kann, und hat uns mitgeteilt, dass sich Belle richtig wohl bei ihr fühlt und schon überhaupt kein Heimweh mehr hat. Es ist ja immer schön von unseren Auswanderern zu hören... und deshalb schicken wir jetzt ganz liebe Grüße an Sandra und ihr BiWuBären-Trio Belle, Gingham und Sir Archie!
... of course today's "Kaffeeklatsch" belongs to our Belle who kindly asked before her departure to her new home at Sandra's if she could at least for one time host a "Kaffeeklatsch". Sandra wrote us in a mail (for some reasons only blogger knows Sandra isn't able to leave a comment at our blog at the moment) that Belle feels already at home at Sandra's and she doesn't suffer from homesickness at all. It's always nice to hear from our runaways... and so we're sending special greetings to Sandra and her trio of BiWuBearies Belle, Gingham and Sir Archie!
       
      
Wir hier genießen heute den ersten Sonntag im Februar... Birgit hat im Januar einen extremen Anfall von Aufräumeritis gehabt, aber inzwischen hat die Heilung eingesetzt... *kicher* Nun hat sie wieder den Kopf frei für die wichtigen Dinge im Leben - wie zum Beispiel den neuen Hexenturm, über dessen zukünftiges Aussehen Birgit sich derzeit intensive Gedanken macht. Und wo wir gerade bei den wichtigen Dingen des Lebens sind - dazu gehört ja wohl auch ein schöner Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch unbedingt mit dazu. Und genau dabei wünsche ich Euch nachher ganz viel Spaß, bei ein, zwei Tässchen leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und ein, zwei, drei, vier Stückchen oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen. Und eine schöne Woche, die wünsche ich Euch auch!
Around here we're enjoying the first Sunday in February... in January Birgit suffered from an extreme case of having-to-clean-up-and-get-rid-of-all-unnecessary-stuff, but in the meantime she recovered from it... *giggle* Now her head is clear again to think about the truly important things in life - like for example the new Witch Tower. Birgit is heavily thinking about how it shall look like in the future. And speaking of the very important things in life - without any doubt a nice Sundayafternoon-"Kaffeeklatsch" belongs to these. And for this I'm wishing you loads of fun later on, having one, two cups of tasty Sundayafternooncoffee and enjoying one, two, three, four pieces of yummy Sundayafternooncake. And a great week I'm wishing you on top!
 
Liebe Grüße - ausdrücklich auch von Belle
Hugs - also in the name of Belle
Flutterby